Neuer Bereich: Flohmarkt?

Hier kann über alles diskutiert werden, was das Forum betrifft.
Antworten
Manitou
Beiträge: 819
Registriert: 06.10.2006 00:36

Neuer Bereich: Flohmarkt?

Beitrag von Manitou » 12.04.2011 00:26

Als neue Bereich könnte doch eine Gruppe "Flohmarkt" für den privaten Verkauf, Kaufgesuche und Tausch von Hobby-Artikeln (Büchern, Fotos, Modellen und Originalteilen) eingerichtet werden. Solche Rubriken gibt es in aneren Foren auch. Dabei wäre es allerdings sinnvoll, wenn neben der öffentlichen Anonce die Angebote als PN erfolgen, lediglich Hinweise auf öffentliche Anbieter bzw. Sammlerbörsen sollten als Antwort im Forum erscheinen.

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7969
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Nachlass Strassenbahnbücher

Beitrag von Sithis » 12.04.2011 01:02

Ein Handelsforum hatten wir schon mal vor ein paar Jahren diskutiert, warum es nicht dazu kam, weiß ich nicht mehr genau, ich meine, Jörg war dagegen, da er als Betreiber ja im Ernstfall haften würde. Durchaus verständlich, aber vielleicht hat er ja nun für den Ernstfall eine Rechtsschutzversicherung :lol: .
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
Jörg
Site Admin
Beiträge: 451
Registriert: 03.11.2002 18:00
Kontaktdaten:

Re: Nachlass Strassenbahnbücher

Beitrag von Jörg » 12.04.2011 19:01

Da könnte man ja nochmal drüber diskutieren, falls tatsächlich mehrere an sowas Interesse haben.

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Nachlass Strassenbahnbücher

Beitrag von M73 » 12.04.2011 20:28

Ich bin kein Jurist, aber denke ich zumindest, daß es ausreichen könnte, wenn Jörg in einen solchen Forumsbereich darauf hinweisen würde, daß der Forumsbereich als modernes Kontaktmedium (ähnlich des Telefonnetzes) anzusehen ist und der Forumsbetreiber keinerlei Haftung für dort getätigte Geschäfte übernimmt.

Wenn man daran denkt, wie viele Geschäfte auch heute noch durch das Telefon zustande kommen… und ich habe noch nie gehört , daß die Deutsche Telekom irgendwie für ein solches Geschäft zur Rechenschaft gezogen wurde, nur weil der Handel über Ihr Netzt zustande kam.
Auch habe ich noch nie gehört, daß irgendeine Zeitung verknackt worden wäre, wenn einer Schindluder mit Kleinanzeigen treibt.

Eventuell sollten noch ein paar Hinweise und Tips für solche Angebote und des damit verbundenen Handels mit der Haftungsausschlußerklärung verbunden sein.

Gewiß sollten nur relativ allgemein gehaltene Angebote/Anfragen über diesen Bereich kund getan werden.
Der Handel selbst sollte dann ausschließlich über PN erfolgen. Auch Preise würde ich im "öffentlichen" Teil einfach weglassen.

Irgendwie so könnte ich mir das vorstellen.

In dem speziellen Fall könnte tiundlu auch kurzer Hand die gesamten gesammelten Werke als Liste vorstellen und bei Interesse auf den PN-Weg verweisen, die Erlaubnis von Jörg vorausgesetzt.

Oder wer Interesse hat, holt sich die Liste per PN einfach ab – dann wäre Jörg total aus dem Schneider.
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7969
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Nachlass Strassenbahnbücher

Beitrag von Sithis » 12.04.2011 20:57

Da könnte man ja nochmal drüber diskutieren, falls tatsächlich mehrere an sowas Interesse haben.
Hatten wir doch irgendwann schon mal :mrgreen: . Das Thema hat auch schon einen Bart :bart: .
Wenn man daran denkt, wie viele Geschäfte auch heute noch durch das Telefon zustande kommen… und ich habe noch nie gehört , daß die Deutsche Telekom irgendwie für ein solches Geschäft zur Rechenschaft gezogen wurde, nur weil der Handel über Ihr Netzt zustande kam.
Auch habe ich noch nie gehört, daß irgendeine Zeitung verknackt worden wäre, wenn einer Schindluder mit Kleinanzeigen treibt.
Ähm, ich meine, da vergleichst du Äpfel mit Birnen...warum nicht gleich den Staat verklagen, weil der Handel auf seinem Boden stattfindet? :lol:
Ernsthaft: Die rechtliche Lage ist in vielen Foren mit Handelsbereich immer wieder ein heißes Thema. Es ist durchaus möglich, den Betreiber auch wegen Nichtigkeiten anzuklagen.
Natürlich sind das weitaus aktivere Foren mit wesentlich mehr Nutzern, trotzdem sind das juristische Realitäten. Hier ein Beitrag aus einem großen Forum.
Ausweichen auf PN bringt dann auch nichts.

Ich denke, ein Haftungsausschluß ist sicher sinnvoll und kann im Notfall hilfreich sein.
Ich möchte jetzt natürlich niemanden böse Absichten unterstellen, aber ich meine, sicher ist sicher.
100 % weiß es eh nur ein Jurist.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
Matze
Beiträge: 359
Registriert: 14.09.2007 16:42

Re: Nachlass Strassenbahnbücher

Beitrag von Matze » 12.04.2011 22:02

So gut ist dieser Link aber auch nicht, um ihn zu lesen, da muß man sich ja erst in diesem Forum anmelden:

Du bist nicht angemeldet oder du hast keine Rechte diese Seite zu betreten. Dies könnte einer der Gründe sein:

1. Du bist nicht angemeldet. Bitte fülle die Felder unten auf der Seite aus und versuche es erneut.
2. Du hast keine ausreichenden Rechte, um auf diese Seite zuzugreifen. Dies kann der Fall sein, wenn du Beiträge eines anderen Benutzers ändern möchtest oder administrative bzw. andere nicht erlaubte Funktionen aufrufst.
3. Du versuchst einen Beitrag zu verfassen und hast keine Schreibrechte oder wartest noch auf die Aktivierung deiner Registrierung.


Ohne mich, da melde ich mich nicht extra deswegen an.


MfG der Matze
"Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!"

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7969
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Nachlass Strassenbahnbücher

Beitrag von Sithis » 12.04.2011 22:15

Dann eben der dort zu lesende Text:
Betreiber vom DSLR-Forum hat geschrieben:Weil doch immer wieder mal die Frage nach dem rechtlichen Hintergrund auftaucht.

Im aktuellen Fall betrifft es in der Tat den Handel-Bereich. Jedoch bekomme ich regelmäßig auch Abmahnungen von Beiträgen in anderen Kategorien. Ich versuche hier mal einige Beispiele zu nennen, warum ich bisher schon Post bekommen habe.

* User A beledigt User B und verklagt DSLR-Forum
* User schreibt eine Meinung über einen Händler. Händler verklagt DSLR-Forum
* User kopiert Inhalt von fremder Seite ins Forum. Seitenbetreiber verklagt DSLR-Forum
* User bindet fremde Bilder ein. Urheber verklagt DSLR-Forum
* User A schickt User B nicht die Ware. DSLR-Forum wird wegen Beihilfe verklagt
* User A schreibt wie man am Besten in Amerika "einkauft". Zoll verklagt DSLR-Forum
* User schreibt einen Beitrag mit einem Markenname. Markeninhaber verklagt DSLR-Forum
* User hat einen Benutzerbild mit Schriftzug oder Comicfigur. DSLR-Forum wird verklagt
* User hat Benutzername einer geschützten Marke. DSLR-Forum...
* ...

Über den Sinn oder Unsinn der Abmahnungen und Klagen brauchen wir hier nicht reden. Fakt ist, das ein Betreiber dafür haftbar gemacht werden kann.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Nachlass Strassenbahnbücher

Beitrag von M73 » 13.04.2011 09:42

:shock: Ach du lieber Himmel – haben wir schon solche amerikanischen Zustände – dann bleibt ja fast nur noch der Strick…. O.K.: so Krauß ist's dann auch wieder nicht. :wink:

Zu diesem speziellen Fall:
Im PN sollte es schon gehen – das hat ja fast schon E-Mail – Charakter. Und da hat ja normal der Moderator auch nix verloren, also auch weniger Verantwortung.
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7969
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Neuer Bereich: Flohmarkt?

Beitrag von Sithis » 13.04.2011 22:45

Ach du lieber Himmel – haben wir schon solche amerikanischen Zustände...
Ähm, jetzt erst gemerkt? :mrgreen:

Nun, das genannte Forum ist natürlich eines der größten im deutschsprachigen Bereich - dementsprechend passiert da auch mehr als hier.

Ich glaube jetzt zwar nicht, daß hier so rasch irgendwelche Klagen kommen, aber: Man weiß nie.

Ich denke, ein Handelsforum zur Vermittlung von interessanten Angeboten wäre schon eine gute Idee. Eine Abwicklung über Email wäre vermutlich eh sinnvoller.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Re: Neuer Bereich: Flohmarkt?

Beitrag von koneggS » 13.04.2011 23:12

Ist sowas wirklich von dauerhaftem Interesse? Gibt doch bereits so viele Foren, die mehr oder weniger unbenutzt sind...
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7969
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Neuer Bereich: Flohmarkt?

Beitrag von Sithis » 15.04.2011 00:10

koneggS hat geschrieben:Ist sowas wirklich von dauerhaftem Interesse? Gibt doch bereits so viele Foren, die mehr oder weniger unbenutzt sind...
Na und wenn, dann ist für das eine auch noch Platz :lol: . Es erscheint mir jedenfalls sinnvoller als nun eine Aufgliederung z.B. von O-Bus und O-Bus-Verwandten wie in der Vergangenheit oder dem Statistikenforum.
Kommerzielle Anbieter sollten aber ausgesperrt bleiben, das ist auch in anderen Foren so. Es sollte ausschließlich dem Verkauf von nicht mehr benötigten Dingen dienen oder der Suche.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast