P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Diskussionen zu allen anderen Fahrzeugtypen
Benutzeravatar
Langsamfahrstelle
Beiträge: 61
Registriert: 11.11.2011 18:38

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von Langsamfahrstelle »

Möckern-Peter hat geschrieben: (Ich musste kürzlich 01.06 in Dölitz sein, kam 01.07 erst an, mein Einrücker bereits 01.05 - also hielt ich mich dazu... Unsere "berühmteste" 10er Strecle mit 45 und siehe da, die Strecke liegt noch immer dort und der Zug ist heute noch in den Schienen.)
Jetzt wissen wir, wem wir die notdürftige Ausbesserung vor zwei Wochen zu verdanken haben. :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1202
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von M73 »

Gibt es also auch woanders, dass die vermeintlich neue Technik von der älteren "getoppt" wird...
Das mit der Schleuderei schaffen manche Jungbrummer auch mit den P-Wagen...
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1202
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von M73 »

An die Fotografen von außerhalb:
P-Wagen werden immer wieder eingesetzt, aber nicht unbedingt jeden Tag und auch nicht direkt nach „Schema P“, welches
sich hier näher erörtern ließe.
Trotz der derzeitigen sehr umfangreichen SEV-Streckern und den damit verbundenen „Fahrzeugüberhang“ , sind immer wieder P-Wagen auf der Strecke im Liniendienst.
Also kann ich keine Empfehlung geben – jedoch ist eine relative Wahrscheinlichkeit, daß man derzeit unter der Woche einen P-Wagen linienmäsig ablichten kann.
Aber auch die S-Wagen sind ständig im Einsatz – Vorzugweise auf dem 19er und das auch am WE.
An manchen Tagen sollen angeblich fast alle Kurse mit Varios verkehrt haben.
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1202
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von M73 »

So Leute, jetzt wird es ernst.
Der P-Wagen 2021 wird seit Jahren der Erste sein, der nach Fristablauf keine neue (Klein-)HU bekommen wird. Der Wagen ist nun abgestellt und wird voraussichtlich nicht mehr Instandgesetzt.

Wer also noch P-Wagen im Linienbetrieb fahren/fotofieren möchte, sollte sich beeilen…

Die P-Wagen findet man zumeist auf dem 20ger/21ger-Ast, sofern eigesetzt.
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
Incentro
Beiträge: 777
Registriert: 29.05.2003 16:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von Incentro »

M73 hat geschrieben:So Leute, jetzt wird es ernst.
Der P-Wagen 2021 wird seit Jahren der Erste sein, der nach Fristablauf keine neue (Klein-)HU bekommen wird. Der Wagen ist nun abgestellt und wird voraussichtlich nicht mehr Instandgesetzt.

Wer also noch P-Wagen im Linienbetrieb fahren/fotofieren möchte, sollte sich beeilen…

Die P-Wagen findet man zumeist auf dem 20ger/21ger-Ast, sofern eigesetzt.
Jetzt schiebt doch keine Panik, weil ein P-Wagen abgestellt wird. Es sind auch weiterhin mehr P-Wagen auf Linie als vor 3 Jahren und die werden nach aktuellem Stand auch nicht vor Fristablauf abgestellt.

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8125
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berliner Umland
Kontaktdaten:

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von Sithis »

Ich greife das ältere Thema mal wieder auf. Ich hab jetzt keine verifizierbaren Infos auf die Schnelle gefunden. Wikipedia schreibt, daß zwei Züge auf der Linie 15 fahren sollen. Laut tram-info sind je zwei Trieb- und Beiwagen noch einsatzfähig vorhanden, je zwei weitere sind abgestellt.
Fahren also aktuell tatsächlich noch P-Wagen in Linienverkehr? Oder ist dann doch langsam Schluß? Vielleicht weiß ja M73 was.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2121
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von Möckern-Peter »

Lt. meinem Freund Kay (telefonische Auskunft vor 4 Tagen) je 1 Zug Li.15 und Li.28
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1202
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von M73 »

Betrieb vor COVID19 eher unregelmäßig - Durch den "Kontaktlosen Schichtdienst" (daß nicht alle Ausfallen, wenn jemand Positiv getestet wird) und dazu die einzelnen Ausfälle, durch Kontaktperson-1-Karantäne sind die Werkstattmöglichkeiten eingeschränkt - so sind die doch regelmäßiger draußen, wie schon vom Möckern-Peter richtig gesagt auf 15 und 28

Und 2028 +Bw 3014 sind bei den Verschrottern auf Zeit, dem Bahnwärter Thiel gelandet.
Wagen 2021 ist in Richtung Oberschleißheim entschwunden

So sind nur noch 2005+2006 und drei Bw nennenswert Betriebstauglich...

Eine Herausnahme aus den Planumläufen steht mit der nächsten Neu-Lieferung wohl nun endgültig an...

P.S. Ja, Tot gesagte leben länger - der erste Betrag hier war von 2007 :!: Und damals dachte man schon, daß binnen 18 Monate Sense ist.
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8125
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berliner Umland
Kontaktdaten:

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von Sithis »

Und hier nochmal ein wenig Aktivität. Ich schaute gerade in meine Aufnahmen von 2010 und entdeckte dabei den 2009 im MVG-Museum.
Ich mußte dann feststellen, daß er laut tram-info verschrottet wurde.
Ich hoffe doch mal, irgendwann wird man wieder einen P-Wagen museal erhalten...

Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1202
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von M73 »

Irgend ein P-Wagen sollte aber meines Wissens noch als Standobjekt im Museum vorhanden sein - ob der allerdings permanent Vorort ist oder ob der theoretisch Betriebsbereit und mangels HU dort "parkt" keine Ahnung.
Da ja das Museum fast ausschließlich von Ehrenämtern abhängig ist, kann das Museum natürlich nicht ständig offen sein und so drängen sich an den wenigen Öffnungs-Tagen die Massen. Das macht dann auch nicht unbedingt Spaß und so komme ich eher selten, so alle 2 Jahre mal vorbei - dank COVID war das jetzt auch schon wieder länger her...

P.S. kann auch sein, daß man derzeit sich auf die Fahrtüchtige Garnitur als Museumszubringer beschränkt...
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2121
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von Möckern-Peter »

Und eine fahrtüchtige Garnitur hat ja nach irgendwanniger endgültiger Außerdienststellung automatisch das Zeug, museal zu werden - und sei es im Jahre anno 2100.
Das wäre dann zunächst Präsentation "im letzten Betriebszustand". Entweder man behält den - gewollt - bei, oder man arbeitet den Zug - ebenso gewollt - zum Anlieferzustand um. Diese Entscheidung obliegt dem Konzept/Philosophie des jeweiligen Museums ebenso wie dem Museumsvermögen an Zeit, Handwerkern und Finanzen.
Bsp. Dresden: Die Gothas befinden sich alle nahezu im Originalzustand. Der LOWA-3er jedoch im 1965er Umbauzustand zu ER, zuzügl. Demontage der Wülste und Benutzung anderer Fensterrahmen, da der ER-Umbau de-facto eine GR war. Ein zweiter Fahrschalter (selbst wenn man ihn nicht anklemmt und den Wagen nur als ER benutzbar lässt), die Fertigung von 6 neuen Türen und Türtaschen, die Fertigung einer hinteren Fahrerkabine - das kostet nicht nur Geld, das erfordert Handwerker, die das Museum nicht hat bzw. diese anders benötigt werden, das erfordert "satt" Zeit, Zeit, in der der Zug ewig nicht präsentierbar (und vermietbar) wäre. Das "geht" einfach nicht!! Also verblieb er in desem Zustand, wurde nur auf das vor 1970 gültige Nummernschema zurücknummeriert,) und wird es auch so bleiben. Gewisser Realismus + Kompromisse sind beides für die historische Ausstellung Bedingung. Und schließlich haben die Besucher eh mehr Erinnerung an die längere spätere Zeit 1965 - 1990 als an die kürzere frühere 1956 - 1965.
Insofern werden sich die Münchner schon "ganz zum Schluss" einen Zug behalten, und der wird dann zwar "schickgemacht", aber bleibt ansonsten wie er ist. Oder man kann es stemmen, gewisse Änderungen rückgängig zu machen. Wenn nicht, dann nicht. Aber dass ein P (mit oder ohne p) wieder in der Ausstellung zu sehen sein wird, halte ich für sicher. Und wenn er nicht "netzfern" sondern als fahrbare Garnitur erhalten wird und Zubringer macht, ist es ja trotzdem dann ein historischer Zug, sobald kein Linienverkehr mehr mit diesem Zug/Typ erfolgt. Und vorerst fahren sie ja eh noch "öffentlich"...
Das Vorgehen ist sicher schon beschlossen, aber zuviel Geschrei ist vielleicht unangebracht.
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Manitou
Beiträge: 904
Registriert: 06.10.2006 00:36

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von Manitou »

Beim Rückbau auf ZR müßte der Dresdener Lowa-Zug auch wieder alte Schaku's bekommen, die nicht mit den neuen der Gotha-züge kompatibel sind.

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1202
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von M73 »

...zunächst Präsentation "im letzten Betriebszustand". Entweder man behält den - gewollt - bei, oder man arbeitet den Zug - ebenso gewollt - zum Anlieferzustand um....
Speziell bei den P-Wagen ist der Auslieferungszustand an dem aktuellen "noch" Betriebszustand nahe dran - lediglich die Schutzstangen an den Gelenken sind im Innenraum (das bereits in den 1970gern) und der Fahrkartenautomat neuerer Bauart dazu gekommen. Es sind sogar noch die alten Entwerter in Betrieb.

Lediglich die ursprüngliche UKW-Funkausrüstung und das originale Entwerter-Bedienteil sind weg gekommen. Selbst der Fahrkarten-Verkaufstisch ist wohl noch vorhanden und könnt sofort wieder in Betrieb gehen. Im Fahrerstand ist auch der aktuelle IBIS-Nachfolger für den Linienbetrieb nicht ganz original. Und natürlich das Berühmt-Berüchtigte Fahrschalter-Schloß, welches 1986 nach einer Tramentführung durch Jugendliche aus dem nächtlichen Betriebshof in jedem Treibwagen eingebaut wurde.
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2121
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: P-Wagen in München - die letzten Garnituren

Beitrag von Möckern-Peter »

Na gut, ein neuzeitlicher Fahrkartenautomat ließe sich als Historisierung ja nun wahrlich ausbauen...
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Antworten