Frage nach dem Fahrzeugtyp

Diskussionen zu allen anderen Fahrzeugtypen
Antworten
Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2095
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Frage nach dem Fahrzeugtyp

Beitrag von Möckern-Peter » 18.12.2011 21:25

Das anhängende Foto stammt aus einem Heft für Arbeitssicherheit der Berufsgenossenschaft Bahnen
und zeigt ein Fahrzeug nach dem Spachteln und Schleifen, vor dem Lackieren.
Optisch macht es keinen S-, U- oder Eisenbahn-artigen Eindruck sondern wirkt wie normale Straßenbahn.

Allerdings kann ich weder einen Typ noch eine Stadt daraus herleiten!
Kann jemand mitteilen, um was für ein Fzg. es sich hierbei handelt, bzw. in der Werkstatt welchen Betriebes es steht?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

bim
Beiträge: 226
Registriert: 30.08.2005 16:48
Wohnort: Berlin

Re: Frage nach dem Fahrzeugtyp

Beitrag von bim » 18.12.2011 23:45

Möckern-Peter hat geschrieben:Allerdings kann ich weder einen Typ noch eine Stadt daraus herleiten!
Kann jemand mitteilen, um was für ein Fzg. es sich hierbei handelt, bzw. in der Werkstatt welchen Betriebes es steht?
Die Zeitschrift der BG habe ich auch gesehen und stellte mir dieselbe Frage. Jetzt habe ich mal nachgesehen, es kann sich hierbei eigentlich nur um einen mehrmals umgebauten Düwag-GT8 handeln.
Ich bin mir fast sicher, dass der abgebildete Wagen in Duisburg aufgenommen wurde, Schleifwagen 3051 Baujahr 1966, Umbau 1993.

Ein Bild fand ich auf die Schnelle hier: http://www.traminfo.de/wagenp/bild.htm?duisburg&3051
So long

Mario

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2095
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Frage nach dem Fahrzeugtyp

Beitrag von Möckern-Peter » 19.12.2011 00:21

Ich denke, das ist er. Also ein Unikat, denn soetwas fertigt man ja nicht in Serie (außer andere Betriebe möchten das auch...)
Die Fronten und die konischen kleinen Scheiben direkt an der Ecke sind genau die. Man wird ja zugegeben irritiert, indem die Front ja auch ihre Rundung/Wölbung dabei verlor. Und auch die Ladetür in mittleren Teil zeigt ja das Werkstattbild.

Ich denke mal, wir hätten es kurzfristigst geklärt. Aber wenn man mit Serienwagen-Augen herangeht, kommt man dahin eher nicht...
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast