Niederflur-GT4

Diskussionen zu allen anderen Fahrzeugtypen
Antworten
gt4-fan
Beiträge: 14
Registriert: 22.10.2007 21:02
Wohnort: Stuttgart - Cannstadt

Niederflur-GT4

Beitrag von gt4-fan » 28.10.2007 19:14

Hallo,
nach dem GT10 möchte ich euch hier einige Pläne aus Stuttgart und Mittenwalde präsentieren. Um den GT4 niedrig zu machen:

In Stuttgart wollte man den GT4 mit einem Mittelteil erweitern, dass Laufdrehgestelle haben sollte, es wurde angefangen von CKD zu entwickeln. Als es für die verbliebenen GT4 fertig gewesen wäre, war CKD pleite...
Es sollte von der Konstruktion wie die Teile der GEraer FAhrzeuge sein, nur dem GT4 angepasst. Dadurch wären die GT4 länger im Einsatz geblieben, da man sie nach dem Ende auf der 15 nach Augsburg und Ulm abgegeben hätte. In AUgsburg hätte man dann nur die GT6 durch NEufahrzeuge ersetzt.

In Halberstadt und Nordhausen wollte man das B-Teil absänken.
Weil in Halberstadt die Straßenbahn ja eingestellt werden sollte und an den Leoliner nicht zu denken war. In Nordhausen sollte es als Ergänzung zum Combino sein, um alle Kurse freundlich für Mütter und Omas zu haben (nur die vom MGB modernisierten GT4 sollten das bekommen). Das wurde vom MGB entwickelt, aber aus Geldgründen nie realisiert.
Am Ende siegt der stärkere.

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7988
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis » 28.10.2007 19:16

Tja nun ist es leider auch zu spät :evil: .
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

gt4-fan
Beiträge: 14
Registriert: 22.10.2007 21:02
Wohnort: Stuttgart - Cannstadt

Beitrag von gt4-fan » 28.10.2007 20:13

Ja, leider. Man hatte noch so viel vor mit dem GT4, nur ist daraus leider nichts mehr geworden.
Vor allem wären durch die Niederflurbauweise in Halberstadt sämtliche Freiburger GT4 durch Stuttgarter GT4 ersetzt wurden was natürlich der Halberstädter Straßenbahn äußerst gut getan hätte.
GEnauso wie der Partywagen 168....aber den hat man ja lieber zerlegt.
Am Ende siegt der stärkere.

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7988
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis » 28.10.2007 21:50

Es ist ja sowieso schon überhaupt ein Wunder, daß es "Hängebauchschweine" gibt. Siehe KT6NF/8NF, GT6 mit NF-Mittelteil...ich will ja nichts sagen, aber das riecht einfach irgendwie alles nach Klüngel.

An und für sich wären das doch ideale Möglichkeiten gewesen, kostengünstig bewährte Fahrzeuge auf den aktuellen Stand zu bringen und so auch die mit "echten" Niederflurwagen einhergehenden Probleme zu vermeiden.

Welcher Partywagen wurde zerlegt? In Halberstadt?
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2921
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS » 29.10.2007 15:24

Der Halberstädter Partywagen:
Bild
1994 aus Stuttgart übernommen...
1997 Umbau abgebrochen....
vorgesehene Wagennummer: 167
(Diese Nummer hat jetzt ein ex Nordhäuser ZR-GT4)
Verschrottet wurde das Teil übrigens 2006
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7988
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis » 29.10.2007 15:47

In einem Wort also Verschwendung :evil: . Ich verstehe ehrlich gesagt, wieso es immer noch so ist, daß viele Verkehrsbetriebe Gebrauchtfahrzeuge übernehmen, dann aber nie einsetzen. Dann sollen sie es doch gleich lassen.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2921
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS » 29.10.2007 18:04

Damit hatte man wenigstens einen Ersatzteilspender...
Bild

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2095
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Niederflur-GT4

Beitrag von Möckern-Peter » 11.11.2010 03:46

Zweies muss man zum Glück sagen:
a) durch die absehbare Restbetriebszeit des Stuttgarter Meterspurnetzes wurde logisch auf neuzeitliche Beschaffungen verzichtet. Ergo blieben die GT4 bis zum seligen Ende erhalten; bei Weiterbetrieb des Meterspurnetzes wären sie so alt nicht geworden;
b) haben etliche Wagen I. in der ex-DDR und II. in Rumänien noch eine 2.Heimat gefunden (und sei es über I. nach II.!), die sonst hemmungslos verschrottet worden wären.
Das hat den GT4:
- ohne weiteres das Leben verlängert, und das ohne Probleme;
- dafür gesorgt, dass es sie immer noch gibt, und sei es in Arad;
- die Qualität ihres Herstellers bescheinigt!! und
- gezeigt, dass ein Straßenbahnwagen wirklich sein Geld "reinfahren" kann, ohne aus Größenwahn beizeiten wie ein oller Latsch in die Ecke geschmissen zu werden: diese Wagen haben ihre Kosten mehr als nur zurückgegeben!
Zum Glück gibt es in Stuttgart noch immer einen guten Bestand und eine nutzbare Strecke. So wird der GT4 außerhalb des WOHLVERDIENTEN Ruhestandes gelegentlich zu unser Freude weiter seine Runden drehen!
Schon das sollte uns den Abschied doch etwas versüßen.

Wenn unser Gotha-G4 draußen ist, werd ich ja auch neidisch und tät so gern mal wieder für 'ne
Runde am Schaltrad drehen. Ich weiß also, über was ich spreche...
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast