Mein Opa auf Arbeit (Dresden)

Rund um das Thema historische Straßenbahnfahrzeuge und Museumsstraßenbahnen
Antworten
Benutzeravatar
sandmann4u
Beiträge: 57
Registriert: 12.04.2008 00:58
Wohnort: Dresden

Mein Opa auf Arbeit (Dresden)

Beitrag von sandmann4u » 01.05.2009 14:56

Hallo liebes Forum,

in meinem Familienbesitz habe ich mal rumgestöbert und präsentiere euch Fotos aus der Zeit, wo mein Opa noch Stift war.
Die Bilder sind alle um 1928/1929

Bis zur Rente hat mein Opa dann einen Beruf bei den Verkehrsbetrieben ausgeübt.

Weitergabe ist strengstens verboten, da Familienbesitz!

Zu den Typen.
Der erste ist der Gelenktriebwagen 2501, ein Einzelstück, gebaut 1928 in Görlitz bei Wumag. Er ging 1964 ausser Betrieb, da der Wartungsaufwand relativ hoch war.
Es gibt auch einen kleinen geschichtlichen Abriss in der DVB Info 04/2008
Aufgenommen vor dem ehemaligen BTF Nausslitz(jetzt Kaufland). Das Gebäude dahinter steht heute noch.
Bei Bild 2 und 3 bin ich auf eure Mithilfe angewiesen.

Bild 2 ist am BTF Blasewitz
In Bild drei vermute ich einen MAN-Triebwagen, aber auch hier auch welcher Betriebshof ist das?

Evtl. könnt ihr euch auch noch das ansehen.
http://drehscheibe-online.ist-im-web.de ... 17,3875696
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von sandmann4u am 01.05.2009 16:47, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Ingolf
Beiträge: 194
Registriert: 01.10.2006 18:00
Wohnort: Dresden

Re: Mein Opa auf Arbeit (Dresden)

Beitrag von Ingolf » 01.05.2009 18:42

Hallo, habe einige Angaben, welche dir evtl weiterhelfen können.
zu Bild 1: Wagen zeigt sich in der Lackierung, wie auch unser HTw. 937 lackiert ist.
zu Bild 2: zeigt den Wagen mit Werbung des "Görlitzer Einkaufsvereins" (lebensmittel) mit Grundfarbe dunkelblau (1927- 1931) im Strbf Pfotenhauer Strasse (von 1927 eingesetzt).(SM 12/2000)
zu Bild 3: meine Vermutung ist, das der Wagen am EP Gottfried Keller Strasse steht.
Bild 1 mit HTw 937 und der Lackierung der Städt Strab.

Ingolf
HTw 937, 1999 in Altplauen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

RichardG
Beiträge: 1
Registriert: 31.01.2012 11:52

Re: Mein Opa auf Arbeit (Dresden)

Beitrag von RichardG » 31.01.2012 12:21

Hi, ich arbeite in einem Altenheim in Dresden und einer unserer Bewohner ist auch begeisterter Straßenbahnfan...wenn Du möchtest, könnte ich Ihn mal auf die Bilder ansprechen, ich kann mir vorstellen, dass er da was zu sagen kann!

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2101
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Mein Opa auf Arbeit (Dresden)

Beitrag von Möckern-Peter » 04.03.2012 06:08

Einkaufsverein - soetwas wie der KONSUM?

Dieses weiß-gelb lässt sicher zeitliche Rückschlüsse zu, von wann bis wann diese Farbgebung üblich war.
Der Gelenkwagen ist ein Unikat, bei dem 3 etwa gleichlange Wagenteile auf jeweils eigenen Fahrwerken laufen.
Eine zweite Variante mit längeren End-, aber fahrwerklosen Mittelwagen, gab es 4-mal:
als 2502 in Dresden,
als 1400 in Leipzig (er wurde 1931 nach Dresden verkauft = 2503 und überlebte nicht, ging jedoch erst nach dem 13.Feb. verlustig),
als 6211 und 6212 in Berlin (davon ist noch einer aus der "Britzer BVG-Sammlung" vorhanden)
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast