Straßenbahn bei Ebay

Sonstiges zum Thema Straßenbahnen: Hier wird über das diskutiert, was thematisch nicht in die anderen Foren passt
Antworten
Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Straßenbahn bei Ebay

Beitrag von Tramfan1000 » 27.02.2011 09:44

Hallo,

für 8.800€ wird zur Zeit der Reutlinger Wagen 20 aus den 30er Jahren bei Ebay angeboten. Hätte ich das Geld zusammen, dann würde ich ihn wohl nehmen.
Ist aber in einem sehr schlechten Zustand, und muss wohl ziemlich aufwendig restauriert werden.
http://cgi.ebay.de/STRASSENBAHN-WAGGON- ... 500wt_1156

Mfg

Tramfan1000

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Straßenbahn bei Ebay

Beitrag von Sithis » 27.02.2011 16:38

Viel zu teuer! Für das Geld bekommt man auch schon fahrfähige DÜWAGs oder Tatras.

Vor einigen Jahren hatte mal jemand Ikarus 280 bei ebay verkauft, die gingen für ca. 2200 € weg...hatte nur leider keinen Busführerschein, Platz und erhalten werden muß so ein Wagen ja auch. :? 8)
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Re: Straßenbahn bei Ebay

Beitrag von Tramfan1000 » 27.02.2011 17:21

Hallo,

wie kommt man eigentlich an so ein Fahrzeug? Kann man da einfach zu dem Betrieb hingehen und fragen, ob man bei der Ausmusterung des Typs einen Wagen abbekommt?
Weil 2014 werden ja die Würzburger Düwags ausgemustert und so ein Teil würde mir schon gefallen :)
Bei Bussen ist das ja schon einfacher. Die werden ja haufenweise im Netz angeboten, manchmal noch im top Zustand und mit nem billigen Preis.

Mfg

Tramfan1000

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Straßenbahn bei Ebay

Beitrag von Sithis » 27.02.2011 19:21

Wie du da rankommst? Einfach anfragen, eventuell ergibt sich ja was...in der Regel ist man über Interessenten erfreut. Allerdings dürfte es bei guten Fahrzeugen auch Anfragen von Betrieben geben, die gerne alte neue Fahrzeuge hätten...

Ob du das Geld und den Platz für einen DÜWAG hast, ist natürlich die andere Frage.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Re: Straßenbahn bei Ebay

Beitrag von Tramfan1000 » 27.02.2011 19:45

Hallo,

also da sich Rumänien und Polen bis jetzt bei den abgestellten Fahrzeugen nicht interessiert wahren, wegen der abweichenden Steuerung, denke ich mal, dass da wohl keine große Konkurrenz besteht, höchstens vielleicht noch mit dem Schrotter, aber sonst nicht.
Mit dem Platz ist es natürlich etwas schwieriger. Der Preis dürfte wohl für einen der noch fahrfähigen Düwags recht hoch sein, aber ich glaube, dass man so ein angestaubtes Fahrzeug vom Heuchelhof wohl schon für einen billigeren Preis bekommt. Aber da ja wie ich gesehen habe die NVG Busse übers Netz verkauft, konzentriere ich mich vielleicht erstmal auf sowas. Ein einfacher Linienbus ist ja nicht so groß wie ein Achtachser und müsste sich ja gut unterbringen lassen.

Mfg

Tramfan1000

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Straßenbahn bei Ebay

Beitrag von Sithis » 27.02.2011 20:31

Busse gibt es wie Sand am Meer. Nur: Was möchtest du eigentlich damit? Wenn du Platz hast, kannst du ihn ja abstellen, jedoch dürftest du noch mindestens 7 Jahre warten müssen, bis du den vielleicht selber bewegen darfst(falls er dann noch fahrfähig ist).
Und selbst einen Schrott-DÜWAG wird man nicht kostenlos abgeben - der Transport wird so oder so kosten.

Die Zeiten, wo der Schrotthändler Kapital aus Altmetall schlug, sind auch vorbei...
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Re: Straßenbahn bei Ebay

Beitrag von Tramfan1000 » 27.02.2011 21:35

Hallo,

einen Bus möchte ich aus Spaß am restaurieren kaufen, da reicht dann auch ein angegammeltes Teil, denn mir macht es einfach Spaß an alten Sachen rum zu basteln. Billig ist sowas zwar nicht, aber zum Glück habe ich Leute, die mir mit Material und einem Abstellplatz helfen könnten.

Mfg

Tramfan1000

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2101
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Straßenbahn bei Ebay

Beitrag von Möckern-Peter » 27.02.2011 23:59

Leipziger T4D gab es wohl für 400 - 600 €.
Tramfan, der Bus könnte zum "üben" dienen. Ich kenne Dein handwerkliches Geschick nicht; meines ist bescheiden.
An dem Reutlinger würde ich verzweifeln...
Man bedenke aber auch, dass ebay eine VERSTEIGERUNG ist, der Preis sich also hochgeschaukelt haben wird!
Ein Verkehrsbetrieb will in aller Regel "loswerden", lieber als entsorgen, denn entsorgen kostet (sch... auf dem Schrottwert) und verkaufen bringt... Und ihm ist in aller Regel egal, an wen!
Da es meist HU-überschrittene Fahrzeuge sind (und ganz selten aus dem Verkehr heraus entnommene), halten sich die Preise oft in Grenzen. Die bereichern sich kaum über Gebühr, weil dann die Interessenten abhüpfen.
Fahrfähige Wagen sind natürlich für andere Betriebe interessant, so sich aber welche auch interessieren. (s. Arad z.B.). Wagen mit "unüblichen" Steuerungen sind "schwer vermittelbar". (Stichwort GEAMATIC, Stichwort T6 mit TV3 ohne Ersatzteilversorgung). Aber ob fahrfähig oder nicht: der "Privatmann" hat eine Chance.
Ich würde sagen: einfach mal nach einem Würzburger fragen, ob überhaupt verkäuflich. Man kann ja scheinheilig fragen, ob die für einen Betrieb reserviert sind. Dann wird man sicher entgegnet bekommen, was einen das angehe... Und dann kann man immer noch sagen, dass man als Privatier Interesse habe, wenn sich a) kein Betrieb findet und b) der Preis verhandelbar ist. Dann werden sie sicher freundllicher...
Das Hauptprob. ist also weniger der Kaufpreis.
Das eine Hauptprob. ist der Transport. Die Tieflader- und Kran-Std. übersteigen den Kaufpreis mit Sicherheit um ein x-faches! Dazu kommt der Genehmigungskram: begleiteter Schwertransport, Straßensperrungen, Brückenprüfungen, auch Lastprüfung Deines Geländes (außer Du hast eine Industriehalle verfügbar), evtl. muss noch der Bügel unterwegs ab.
Zweites Hauptprob. ist die Unterbringung. Kannst Du ihn wie der Markus seinen T4D in einer Industriehalle parken, steht er unter Dach und Fach. Bei Freiluftabstellung fallen Dir i'wann die Bleche ab. (s. T6 in Leipzig, stehen jetzt 3 J. durchgehend...) Heißt, Du musst das im freien stehende Stahlfahrzeug laufend warten in puncto Wasserablauf durch Regenrinnen, Rostfraß an den Dachkanten vorbeugen, Wasserstau vermeiden, bes. zwischen Lack und Blech, usw. - und Du musst kalkulieren, dass wohl nie wieder jmd. unter den Wagen oder hinter die Bleche kommt, Korrosion beseitigen.
Ich hätte auch gerne einen Gotha-G4 oder Gotha-T4 oder einen T6, aber mit einem 1:1-Modell hat es seine Schwierigkeiten. In der DDR wäre es durch den Schrottplan fast unmöglich gewesen; zuvor Holzwagen oder Stahlwagen jetzt sind sicher erhältlich und es sind ja auch Beweise erbracht, dass es Leute gibt, die es meistern. Z.B. die die Münchner mit Notstrom sogar fahren. Weiß nicht, ob die in einer Garage stehen...

Kurzum: ist es Dir ernst, dann frage die WSB! Mehr als Nein sagen können sie nicht. Aber überlege Dir, ob Du es stemmst oder Gefahr ist, zu scheitern. Wenn Dir der Wagen alle € und alle Stunden wegfrisst, Du viel "Fremdarbeiten einkaufen" musst und er Dir trotzdem "unter dem A.... wegrostet", sinkt auch die Freude. (Ein "Standmodell" hat natürlich den Vorteil, dass nichts Elektrisches mehr funktionieren oder durch eine Abnahme muss.) Denke nur auch, dass im Falle des Scheiterns dann Du die x Tonnen Schrott auf dem Hals hast; er dann sicher vor Ort sterben müsste, was ja auch ungut wäre.

Man kann da schlecht raten, weil man auch niemanden Enthusiasmus ausreden mag. Überlege es, aber überlege 3-mal. Als Straßenbahner hast Du aber an einem Bus bestimmt nicht die halbe Freude! Ein Bus wäre sicher eher mehr Probe einer Aufarbeitung.
Wenn Du Dich aufraffst, dann maximalen Erfolg. Wenn Du verzagst, geht das Leben auch weiter.
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Straßenbahn bei Ebay

Beitrag von Sithis » 28.02.2011 01:37

Nix mit hochsteigern...schau dir das mal genauer an. Der will einen Festpreis haben(geht bei ebay auch). Transport bietet er auch an. Unterm Strich ist der Kaufpreis aber einfach zu hoch.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Re: Straßenbahn bei Ebay

Beitrag von Tramfan1000 » 28.02.2011 17:07

Hallo,
Möckern-Peter hat geschrieben:Ich kenne Dein handwerkliches Geschick nicht
Also vor allem mit Karossen kann ich gut umgehen. Ich weiß wie man Rost entfernt, und die Kiste wieder zum Strahlen bringt. Und mir würde es reichen ein optisch schönen Bus im Schuppen stehen zu haben, da ein Bus Führerschein ja wohl auch nicht gerade das billigste ist, denn wie schon gesagt, mir geht es eigentlich nur ums restaurieren, und nicht ums fahren.
Den Reutlinger würde ich sowieso nicht kaufen, da der ja nur noch eine Ruine ist. Da gehen sicher noch einige 1000€ rein, vor allem braucht man ja auch Ersatzteile.
Generell glaube ich, dass ich dann wenn überhaupt einen Bus nehmen würde, da der noch einfacher unterzubrigen ist, und man den auch für einen biligeren Prei bekommt. Ich habe mich da schonmal umgesehen und habe z.b. einen MAN SUE 240 für 3900€ im Visier, angerockt aber die Karosserie ist noch stabil, das heißt nicht durchgerostet und ohne riesen Gammelkränze. So was stelle ich mir dann vor, wenn man den dann wieder schön her richtet hat man ein historisches und hübsches Fahrzeug.

Mfg

Tramfan1000

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast