Münchner Tram im Bau

Straßenbahnbetriebe in Deutschland
Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 20.03.2012 17:04

Auf jeden Fall ein Anfang!
Ich würde eher sagen – Endlich sind wir durch – mir fällt auf die Schnelle dann keine Altbaustrecke mehr ein.
P.S: OK. Die Gleise in der Hauptwerkstätte haben wahrscheinlich noch "Linienbetrieb" von KSW-Zügen gesehen. :mrgreen:
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 20.03.2012 19:07

O.K.nach blättern im Archiv steht fest – folgende Abschnitte stehen die nächsten Jahre noch aus:

Linie 19 Am Knie bis Pasing (wird mit der NUP erledigt)
Linie 19 Haidenauplatz-St.-Veit-Str.
Linie 17 kleines Teilstück um den St. Martinplatz
Linie 17 Teistücke Amalienburgstr.-Romanplatz
Linie 20 Zw. Moosach und Westfriedhof soll es wohl auch noch historisches Gleismaterial geben

Die Ackermannschleife ist "Dank" seltner Nutzung auch noch mit Gleisen Baujahr 1972 ausgerüstet. Einzelne kleine Rsete könnten auch noch in der Brienner/Karls-Schleife vorhanden sein.
Aber sonst sollten alle Strecken bis ende 2012 vollständig saniert worden sein, selbst der Betrieshof 2 wird gerade komplett erneuert (Gleise).

Faktisch sind dann 6 Linien-km von aktuell etwa 80 Linien-km älter 22 Jahre, plus etwas Betriebsgleise. Keine 8 % also….
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 26.03.2012 17:57

Eine Frage, M73, die du mir gern auch als pN beantworten kannst: Ich kenne das Theater Strb. u. Englischer Garten...
Aber mit der Eisenbahn querte ich doch auch i'wo und -wie die Isar an grünen Wiesen! Komisch, lebt man doch auch mit.
Zuerst mal: Ich habe absichtlich die Antwort in dieses Thema verpflanzt, da sie hier besser hinpaßt.
Zur Sache:
Der Englisch Garten in München:

Der EG besteht mit seinen Vorläufern seit etwa 1798 und erstreckt sich von der Innenstadt bis hinaus zum Föhringer Ring (genau genommen ist hier schon die Hirschau), wo er fast ansatzlos in die nördlichen Münchner Isarauen übergeht. Da der EG zu den Königsgütern gezählt wird, unterliegt die Liegenschaftsverwaltung der Bay. Schlösser- und Seenverwaltung, die wiederum (indirekt) dem Bay. Innenministerium untersteht. Der EG hat den Status eines Landschaftsdenkmals und ist ein eingetragenes Landschaftsschutzgebiet.

Der Verkehr:

Durch den EG verlaufen zwei Verkehrsadern. Einmal der Isarring, der auch für den gesamten Straßenverkehr freigegeben ist. Die Verbindung von der Thiemestraße über den Chinesischen Turm zur Tivolistraße ist seit Jahrzehnten für den Kraftverkehr gesperrt – lediglich Taxi und Linienbusse dürfen hier fahren. Auf dieser Trasse soll auch mal die Tram fahren. Die Oberleitungsmasten stellen nach Ansicht der Reg. v. Obb und BayVGH eine erhebliche Beeinträchtigung des Parkcharakters dar. Offenbar ist den zwei Behörden total entgangen, daß die Trasse bereist mit Oberleitung für die Straßenbeleuchtung ausgestattet ist, die praktisch von der Parkvegetation "verschluckt" wird.

Die Eisenbahnbrücken:

Neben dem Föhringer Ring verläuft seit etwa 1909 der Güternordring. Die Trasse ist zwar über die Jahrzehnte immer wieder angepaßt worden. Jedoch die Isarquerung war schon immer in etwa an derselben Stelle (Brückenneubau 10 Meter daneben).
Die Trasse verläuft bei der Isarquerung auf dem Gemeindegebiet von Unterföhring.

Die andere Isarquerung, der Münchner Südring, verläuft nahe der Lagerhausstraße und Teutoburger Straße. Die Flußquerung entstand etwa 1871 liegt heute auf Städtischen Grund.

Eine weitere Bahnquerung über die Isar besteht seit 1857 bei Großhesselohe.
Auch hier hält eine Anrainerkommune die Zuständigkeit.

Umstände:

Augrund der unterschiedlichen Zuständigkeiten, der eigenwilligen Auslegungen und den Begleitumständen hält sich hartnäckig das Gerücht, daß die Ablehnung der Gartentram eine rein Politische Entscheidung darstellt.

Bemerkenswert ist auch, daß sich der Streit seit etwa 100 Jahren hinzieht. Auch Interessant ist, daß entlang des Hofgartens auf Königlichen Wunsch die Elektrische Tram bereist zw. 1900 und 1906 ohne Oberleitung verkehrte – damals wurden in diesem Abschnitt Akkulokomotiven vor die Straßenbahnfahrzeuge gespannt.
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 28.03.2012 21:04

Hier die Pressemeldung des ersten diesjährigen Bauabschnitts der Gleissanierung:
http://www.mvg-mobil.de/presse/2012-03- ... eldung.pdf
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 12.04.2012 09:06

Ist zwar "blos" die U-Bahn, woran diesmal gebaut werden soll, aber auch ganz interessant:
http://www.mvg-mobil.de/presse/2012-04- ... eldung.pdf
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 30.04.2012 13:05

Englischer Garten München:
Die Oberleitungsmasten stellen nach Ansicht der Reg. v. Obb und BayVGH eine erhebliche Beeinträchtigung des Parkcharakters dar. Offenbar ist den zwei Behörden total entgangen, daß die Trasse bereist mit Oberleitung für die Straßenbeleuchtung ausgestattet ist, die praktisch von der Parkvegetation "verschluckt" wird.
Siehe Hier, erstes Bild:
http://www.tramgeschichten.de/2012/04/2 ... von-volvo/
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 31.10.2012 10:15

Derzeit wird in der Dachauer Str. die neue Wendschleife für die FH-Verstärker gebaut, weswegen sich auf der Linie 20 die SEV-Linie 120 bustechnisch durch den Verkehr quält.

Des Weiteren gibt es wohl wieder ein Mal Differenzen zwischen TAB und MVG. Den Gerüchten nach, wird der neugebaute Wendehammer an der Westendstraße seitens der MVG als Umbau und Reaktivierung einer alten Strecke gesehen. Dagegen ist es der Argumentation der TAB zu folge ein Neubau.
Hier werden wohl wieder juristische Haare gespalten. (Ich glaube im Volksmund als Korinthenkackerei bezeichnet).
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 06.11.2012 12:44

Zum noch immer nicht fertigen Wendehammer an der Westendstr. gibt es auch ein anderes Gerücht, nachdem trotz erteilten Planfeststellungsbeschluß ein Anlieger Klage eingereicht hätte. Demnach stört den Anlieger die dazu nötigen Oberleitungsmasten vor seinem Grundstück…

… wenn’s schee macht!
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 13.12.2013 14:26

Morgen wird die Strecke nach München-Pasing wieder dem Tramverkehr übergeben. In den letzten 12 Monaten wurden die letzten alten Stellen zwischen Pasing und Willibaldplatz saniert und die Wendeschleife am Pasinger Marienplatz aufgelöst. Sie wurde als Häuserblockschleife zum Bahnhof München-Pasing verlängert.
Anläßlich der Eröffnung darf man sich wieder auf etliche Historische Fahrzeuge freuen.

http://www.mvg-mobil.de/aktuell/tram-pasing.html
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 14.12.2013 18:14

Die heutige Streckenfreigabe zum Pasinger Bahnhof hat wieder einmal die Liebe der Münchner zur Tram eindrucksvoll aufgezeigt. Es fuhren der D/f-Wagenzug, der J-Wagen, 2x P/p-Garnituren, 2x R2 und die restlichen 14 Linienkurse der Linie 19. Zusätzlich mussten Zusatzbusse das Fahrgastaufkommen auf dem Westast der Linie 19 abwickeln. Der A-Wagen wurde alsbald aus dem Rennen genommen, da bei den ersten Puplikumsfahrten festgestellt wurde, daß der moderne Fahrdrahtversatz (der sogen. ZickZack) gefährlich nahe an den Rand des speziellen Stangenschleifstücks kam. SChaden an Fahrzeug und Oberleitung drohten.
Die Fahrgastzahlen waren eindrucksvoll und waren nahe der Leistungsgrenze. Ungünstig wirkte sich auch der Adventsamstag aus, der traditionell auf der Linie 19 auch ohne Veranstaltungen erhebliche Fahrgastzahlen verzeichnet.
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 22.01.2014 12:00

Aktuell stehen die Stadtwerke München und die Münchner Verkehrsgesellschaft wieder im engen Kontakt mit den Bürgern.
- es geht um die Neubaustrecke durch die Fürstenriederstr.
Auf dem Internetauftritt gibt es jetzt die ersten Detailplanungen:

http://www.mvg-mobil.de/projekte/westta ... nhalt.html
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 04.04.2014 11:30

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 01.10.2015 15:47

Nach einer längeren Verzögerung, liegt nun eine Baugenehmigung der Straßenbahn-Neubaustrecke vom Anschlußgleis des Betriebshofs zum S-Bahnhof Berg-am-Laim vor.
Die nötigen Infrastrukturverlegungen sollen je nach Witterung ab November durchgezogen werden. Die MVG nannte als späterste Betriebsaufnahme den Dez. 2016.
Die Bauarbeiten für die rieseigen Bürogebäude in der Umgebung der Neubaustrecke (der Grund für die Streckenverlängerung) sind bereits im vollen Gange …
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 06.12.2016 12:22

Pünktlich zum Fahrplanwechsel wird die Verlängerung des 25gers zur nördlichen Seite des S-Bahnhofs Berg am Laim fertiggestellt.
Entgegen der letzten Neubau-/Umbaueröffnungen wird es dieses Mal keine Publikumfahrten mit historischen Wagen geben. Soweit ich mitbekommen habe, dürfte es an dem sportlichen Fertigstellungstermin liegen, daß die für die Ausnahmegenehmigung nötigen Nachweise nicht rechtzeitig eingereicht worden sind.

Dafür gibt es neben den obligatorischen Freifahrten auf dem neuen Streckenabschnitt wenigstens ein Rahmenprogramm am kommenden Samstag im Betriebshof an der Einsteinstraße.

https://www.mvg.de/services/aktuelles/s ... fnung.html
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1105
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: Münchner Tram im Bau

Beitrag von M73 » 25.07.2017 13:25

Aktuell überschlagen sich die Ereignisse für die Münchner Tram:

Plötzlich spricht der Bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer ein Machtwort und ermöglicht praktisch im Handstreich die seit über 100 Jahren umstrittene Tram durch den Englischen Garten, die Varios können fast überall im Netz verkehren, bei den Avenios schaut’s auch sehr gut aus. Neue Linienführung soll zukünftig wieder mehr Direktverbindungen in die Innenstadt ermöglichen, ein zweiter Betriebshof soll gebaut werden. Die Verlängerung der Schwabing-Tram mit zwei Ästen ist praktisch schon beschlossen, die CSU (!!!!!!!) macht bei der Westtangente mit. Der Hauptbahnhof soll nun endlich mit einem Direkt-Gleis für die 20ger-Suppn [Für Nichtbayern: die Linien 20,21 und noch die Linie 22] und zusätzlichen Umleitungsweichen ausgestattet werden. Und neue Fahrzeuge sollen eventuell bis Ende des Jahres auch noch abgeliefert werden.

Den diversen Ausführungen grundlegend, geht die MVG von einer Steigerung im Tramverkehr von knapp 100% aus!

Aber auch im Stadtbus-Segment soll erheblich verstärkt werden. Erst kürzlich wurde der Feierabend-Verkehr auf fast allen Linien bis 21, vereinzelt sogar auf 22 Uhr ausgeweitet – damit verbunden wurde die Regel des späht abendlichen Einstiegszwang an der Fahrertüre aufgehoben.

Auffallend ist, daß diese Flut an positiven Trammeldungen sich um das Ereignis der Veröffentlichung diverser negativen Umweltzahlen häufen. (?)
Zuletzt geändert von M73 am 25.07.2017 13:42, insgesamt 1-mal geändert.
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast