[GR] Fotogruß aus der östlichsten Stadt Deutschlands

Straßenbahnbetriebe in Deutschland
Antworten
Benutzeravatar
Daniel Kramer
Beiträge: 199
Registriert: 21.12.2006 19:10
Wohnort: Görlitz
Kontaktdaten:

[GR] Fotogruß aus der östlichsten Stadt Deutschlands

Beitrag von Daniel Kramer » 26.05.2012 22:44

Hallo Forengemeinde,

nach dem in letzter Zeit Görlitz bildtechnisch hier etwas leer ausging, ist es wieder mal Zeit, im Jahre des 130 jährigen Jubiläum, (1882-2012) einige Aufnahmen der letzten Monate, die schließlich nicht für mein stilles Kämmerlein gedacht sind, einzustellen. Die Aufnahmen stammen überwiegend aus dem 1. Quartal 2012 und sind bei unterschiedlichen Witterungen geschehen, somit ist nicht stets die beste Qualität dabei! Am Ende folgen noch wenige ausgewählte Aufnahmen vom vergangenen Jahr. Auf geht’s!
[hr]

Bild

01 – TW 317, 1998 ex Cottbus 5, vom Demianiplatz kommend, entlang an der Frauenkirche.
[hr]

Bild

02 - TW 318, 1998 ex Cottbus 10, am „Platz des 17. Juni“, im Vordergrund das Denkmal für den ersten Görlitzer Oberbürgermeister „Gottlob Ludwig Demiani“, nach dem auch der gleichnamige Platz heißt, dahinter der Reichenbacher Turm, der höchste der Görlitzer Türme. Die erste Erwähnung fällt in das Jahr 1376. 1485 erhielt er seinen zylindrischen Aufbau und trug bis 1782, als er seine barocke Haube, ein steiles gotisches Dach. Heute beherbergt der Turm eine Ausstellung des kulturhistorischen Museums .Die Wappen am Turm sind die der 6 Städte des gleichnamigen Bundes aus dem Jahr 1346 und die der Länder, zu denen Görlitz im Laufe seiner Geschichte gehörte.

[hr]

Bild
03 - TW 319, 1998 ex Cottbus 11, verlässt die Haltestelle „Heiliges Grab“ in Richtung Weinhübel.

[hr]
Bild
04 – Eine „Cottbuser“ Traktion aus den TW 318+317 (ex CB 10+5) auf der Berliner Straße, nahe der Haltestelle Hospitalstraße. Alte Tradition wieder eröffnet. Für Görlitzer einschlägig bekannt , das „Cafe Central“ an der Ecke Salomonstraße.

[hr]

Bild
05 - Ebenfalls die Traktion 318+317 an der Haltestelle Bahnhof.

[hr]

Bild
06 - Der erste Görlitzer fabrikneue Tatrawagen, TW 301, Baujahr 1983 verblieb bis 1987 ein Einzelgänger und werdete den Fahrzeugpark auf. Stolz präsentiert er sich ein Jahr vor seinem 30. Jubiläum, hier auf der Berliner Straße.
Die Straßenlaternen sind kurz nach der Aufnahme im Zuge der Straßensanierung Vergangenheit.
Das Gebäude links im Bild könnte nach Vorstellungen der Stadt, zu einer Passage ausgebaut werden. Noch ist alles offen.
Dahinter der ehemalige Görlitzer Hof, zu DDR-Zeiten ein Hotel sowie eine beliebte Gastronomie.

[hr]
Bild

07 - TW 301 in Traktion mit dem 1987 gebauten TW 306, kurz vor Einfahrt in die Haltestelle Demianiplatz,
entlang an der Frauenkirche sowie am 1913 eröffneten Jugendstilkaufhaus.

[hr]
Bild
08 - TW 319 und 308 begegnen sich auf der Berliner Straßen zwischen den Haltestellen Postplatz und Hospitalstraße.

[hr]

Bild
09 - Rechts im Bild das "Schützenhaus", zu DDR-Zeiten das "Haus der Jugend", was viele junge Leute zum Tanzabend einlud. TW 311+308 während der Einfahrt in die Haltestelle "Goethestraße, aus Weinhübel kommend. Bei dieser Aufnahme war Frau Holle recht aktiv.

[hr]

Bild
10 - Traktion aus einem Görlitzer und einem ex Erfurter KT4D. TW 310 an der Spitze mit dem TW 312, 1992 es Erfurt 531, am Postplatz.

[hr]

Bild
11 - der ehemalige TW 534 aus Erfurt, entlang der Berliner Straße als TW 314. Im Bild ein Oldtimer - KFZ, ein Moskwitsch. Auto und Straßenbahn stammen einst aus "östlicher" Produktion und begegnen sich vor einem einst "westlichen" Geschäft.
Wer hätte sich das vor gut 22 Jahren vorstellen können;-)

[hr]

Bild
12 - Traktion 313, ex Erfurt 532 und 311 am Platz des 17. Juni

[hr]

Bild
13 – Traktion 312+302 am Kreisverkehr an der Jägerkaserne

[hr]

Bild
14 – Traktion 313+314 durchfährt den Jakobstunnel, darüber nähert sich ein DB-TW der BR 612 in Richtung Bahnhof, für seine Weiterfahrt Richtung Dresden.

[hr]

Bild
15 – Traktion 310+318 am Platz des 17. Juni nahe dem Busbahnhof.

[hr]

Bild
15 – Pferdebahnwagen und Frauenkirche.

[hr]

Bild
16 – Eine Aufnahme noch vom letzten Jahr anlässlich zum„Tag de offenen Denkmals“.
Der HBW 9 wartet in der Herbstsonne auf sein Pferd, was gleich davor gespannt wird.
Während Pferd und der HBW gleich zum Einsatz gelangen, ruht links daneben der HTW 23, bis der Pferdebahnwagen am Ende der Veranstaltung wieder in den Betriebshof gezogen wird.

[hr]

Ich hoff das es etwas gefiel,
frohe Pfingsten wünscht
Daniel aus Görlitz.


Geschichte des ÖPNV der Neißestadt in Wort und Bild von Buchautor sowie dem Urgestein des Görlitzer Nahverkehrs, Andreas Riedel.
Bild


Geschichte des ÖPNV der Neißestadt auf DVD von Dr. Tietz.
Bild


Geschichte und Gegenwart des Görlitzer ÖPNV in den Kalendern und Ansichtskartenserien der AG-Görlitzer-Straßenbahn-e.V.
Bild

Erhältlich in unserem Souvenirshop!
Bild

Florian 1.40.1
Beiträge: 11
Registriert: 27.06.2012 08:16

Re: [GR] Fotogruß aus der östlichsten Stadt Deutschlands

Beitrag von Florian 1.40.1 » 29.06.2012 14:14

Hallo Daniel, :) kurz zu mir: Ich heiße Erwin, bi ein 60er Baujahr und als Rettungssanitäter tätig.
Auf das Forum bin ich durch Zufall gestoßen und hab meine Anmeldung nicht bereut!

Zu Deinen Bildern: Spitzenaufnahmen(!) sind es, die DU gemacht hast.
Hoffe, Du kannst mir einige Fragen beantworten:

1. Gibt es in Deiner Stadt ein Straßenbahnmuseum?
2. Kennst Du Hersteller von Modellstraßenbahnen im Maßstab 1:87?
3. Gibt es Fachliteratur zum Thema Straßenbahnen?

Vielen herzlichen Dank für Deine Hilfe!

Liebe Grüße aus dem Süden(D-94315 Straubing) Erwin(Nick:Florian 1.40.1)

Benutzeravatar
Daniel Kramer
Beiträge: 199
Registriert: 21.12.2006 19:10
Wohnort: Görlitz
Kontaktdaten:

Re: [GR] Fotogruß aus der östlichsten Stadt Deutschlands

Beitrag von Daniel Kramer » 29.06.2012 15:16

Florian 1.40.1 hat geschrieben: Hoffe, Du kannst mir einige Fragen beantworten:

Hallo Florian,

danke für das Lob worüber ich mich freue!
Zu Deinen Fragen:

1. Gibt es in Deiner Stadt ein Straßenbahnmuseum?
Direkt ein Museum gibt es leider nicht, jedoch ein e.V. der Geschichte
und Gegenwart pflegt und Zeitzeugen sammelt.
Einmal im Jahr ist das in einer öffentlichen Ausstellung an verschiedenen Orten in Görlitz zu sehen!

2. Kennst Du Hersteller von Modellstraßenbahnen im Maßstab 1:87?
Görlitzer Straßenbahnmodelle werden z.B. von Herrmann&Partner, Dresden gebaut.

3. Gibt es Fachliteratur zum Thema Straßenbahnen?
Fachliteratur gibt es z.B. von Andreas Riedel,
die "Chronik der Straßenbahn" (leider längst vergriffen, Neuauflage soll folgen),
sowie die "Legenden der Görlitzer Straßenbahn", bisher mit drei Bänden, Option auf ein viertes.
Auf der u. g. Webseite kannst Du Dich gern einmal umsehen, im Bereich "Individuelles >>> Literatur&Medien <<<,
sowie unter "Willkommen >>>Angebote / Shop <<<", falls Du für etwas interesse hast!

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen?

Viele Grüße aus Görlitz
Daniel
Bild

Antworten