Fahrermangel in Berlin und mal wieder etwas Geläster

Straßenbahnbetriebe in Deutschland
Antworten
Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7967
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Fahrermangel in Berlin und mal wieder etwas Geläster

Beitrag von Sithis » 17.08.2015 22:14

Nachdem ja nun das Thema Personalmangel wieder angesprochen wurde, trifft das seit einer Weile - wer hätte es gedacht - auch mal wieder die BVG.

Man hat durchaus den Eindruck, in diesem Unternehmen geht es seit Jahren immer mehr drunter und drüber und daß es hauptsächlich nur darauf ankommt, möglichst ständig die peinliche und lachhafte Marketing-Kampagne "Weil wir dich lieben" aufrecht zu erhalten.
So beklebt man jetzt nach und nach alle Bahnen mit peinlichen Sprüchen wie "Im Gegensatz zu dir bin ich immer breit" und ähnlichen Unsinn. Ob davon die Bahnen besser fahren? Wohl kaum.
Der Fahrermangel ist hausgemacht - für 1300 auf die Hand mit befristeten Verträgen wollen Neueinsteiger sich wohl kaum abschuften. Da kann die BVG gerne noch so durchgegendert(ich bin mal gespannt, wann ich die erste Gleisbauerin sehe) und mit "Girls Day" werben, außer ein paar Vorzeige-Azubis fürs "plus-magazin" wird da nicht viel rumkommen.
Vielleicht sollte man ja durchaus mal die Ansprüche beim Bewerbertest herunterschrauben. Jemand meinte mal, die BVG hätte ihn abgelehnt, heute fährt er einige tausend Tonnen schwere Güterzüge...
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Antworten