Seite 1 von 1

Was kostet ein komplett neues System ?

Verfasst: 12.01.2018 12:12
von Nerotaler
Hallo Straßenbahn Freunde,

ich wende mich an Euch, weil in meiner Heimatstadt eine Stadtbahn gebaut werden soll. Im Moment haben wir ein Bussystem, was wohl an einigen Linien an seine Grenzen stößt. Es gibt natürlich Pros und Contras in der Bevölkerung und auch x Ängste, was ich absolut verstehen kann, denn das Stadtbild wird verändert und auch die Kosten sind bestimmt nicht zu vernachlässigen. Genau daraufhin zielt meine Frage an die Experten.
Was kostet es ein komplett neues System zu installieren ?
Natürlich gibt es Zahlen, die schon in den Raum geschmissen wurden, aber ich informiere mich lieber selber und wenn ich z.T. mir die Komplettkosten für eine Strecke in Köln anschaue, dann sag ich nur wow.
Ich habe mir als Vorbild die Bahn in Saarbrücken genommen, denn die haben ja in den 90igern ein neues System aufgebaut. Ich gehe davon aus, dass Flexity Link auch bei uns zum Einsatz kommen, da nur Niedrigflurbahnen mit einem eigenen Gleisbett von der Politik subventioniert werden.
Eine Bahn kostet lt. meinen Recherchen 5 Mio Euro. Was kostet aber die restliche "Hardware", sprich ein Gleisbett pro km, Strom verlegen, Stromkosten, Wartung etc. ?
Saarbrücken hat ja eine eigene Werkstatt gegründet, welche bei uns nicht geplant ist, denn die Nachbarstadt, die schon eine Bahn hat, soll unsere Reparaturen übernehmen.
Ich hoffe es kann mir jemand helfen und natürlich brauche ich keine genauen Zahlen, aber ich hätte gerne mal ne Hausnummer, um dann nicht einen Aha Effekt zu erleben.

Vielen Dank im voraus und vg
Nerotaler

Re: Was kostet ein komplett neues System ?

Verfasst: 15.01.2018 09:57
von M73
1 km so ca. 10-15 Mio

1 Wagen ca. 2-5 Mio

So ganz grob - ist auch immer von der Örtlichkeit/Geologie/Topographie abhängig.

Die Infrastruktur(Werkstätten, Betriebszentrum/Leitstelle ect.) ist hier aber nicht berücksichtigt.

Re: Was kostet ein komplett neues System ?

Verfasst: 15.01.2018 11:42
von Incentro
M73 hat geschrieben:
15.01.2018 09:57
1 km so ca. 10-15 Mio

1 Wagen ca. 2-5 Mio

So ganz grob - ist auch immer von der Örtlichkeit/Geologie/Topographie abhängig.

Die Infrastruktur(Werkstätten, Betriebszentrum/Leitstelle ect.) ist hier aber nicht berücksichtigt.
Ich würde die Kosten ein wenig höher ansetzen: Fahrzeuge kosten eher ab 2,5 Mio. Euro das Stück. Für 2 Mio. Euro bekommt man nur sehr kurze Wagen und dafür würde sich niemand den Aufwand machen ein Straßen- / Stadtbahnsystem zu errichten.

Ein km Strecke kostet - natürlich je nach örtlicher Gegebenheit - durchaus auch 20 Mio. Euro oder mehr, wenn die Strecke durch Stadtstraßen verläuft und der gesamte Straßenquerschnitt neu aufgeteilt wird und Umlegungen von Versorgungsleitungen (damit diese nicht unter der Bahntrasse liegen) mit auf die Baukosten für die Strecke aufgeschlagen werden. Legt man natürlich Gleise "quer Feld ein", sind die Kosten mit Sicherheit geringer.

Re: Was kostet ein komplett neues System ?

Verfasst: 15.01.2018 15:10
von koneggS
Bei Straßenbahnwagen hängt der Preis auch maßgeblich von der Stückzahl ab. Da ist wirklich die Frage, ob 10 oder 100 Stück zu beschaffen sind. Bei 100 Stück ist ein Stückpreis von 2 Mio € durchaus machbar.

Re: Was kostet ein komplett neues System ?

Verfasst: 18.01.2018 07:58
von Incentro
koneggS hat geschrieben:
15.01.2018 15:10
Bei Straßenbahnwagen hängt der Preis auch maßgeblich von der Stückzahl ab. Da ist wirklich die Frage, ob 10 oder 100 Stück zu beschaffen sind. Bei 100 Stück ist ein Stückpreis von 2 Mio € durchaus machbar.
Die Frage nach einem neuen Betrieb, lässt aber den Schluss zu, dass keine 100 Wagen bestellt werden.

Bordeaux, sicher einer der neuen Straßenbahnbetriebe der beständig weiter expandiert, braucht ab der Eröffnung knapp 15 Jahre, um einen 100 Fahrzeuge umfassenden Fuhrpark zu benötigen.
Alternativ endet es wie Madrid, wo man, um Kosten pro Stück zu sparen, 70 Wagen kaufte von denen 35 später in alle Welt verkauft wurden, da der Netzausbau nicht kam.

Re: Was kostet ein komplett neues System ?

Verfasst: 18.01.2018 23:57
von Manitou
Man kann einen Liefervertrag so ausgestalten, daß man eine Festbestellung für die Erstlieferung und Optionen für Folgeabrufe vereinbart. Ebenfalls denkbar wären gemeinsame Beschaffungen für mehere Betriebe, um entsprechende Mengenrabatte zu erhalten.