Frage zu Geraer ATW 106

Hier gehts rund um das Thema Arbeitsfahrzeuge
Benutzeravatar
fahrmidda13
Beiträge: 1018
Registriert: 08.12.2006 01:57
Wohnort: Dresden

Frage zu Geraer ATW 106

Beitrag von fahrmidda13 »

Hallo,

eben bin ich beim Stöbern auf diesen seltsamen Wagen gestoßen:
http://www.tram-plauen.de/Gera/20030822 ... .08.03.jpg

Also ein auf Zweirichter gequälter T4D, na schön. Aber irgendwas ist komisch an dem Ding (ich meine es wäre zu kurz?).

Wer weiß etwas über diesen Wagen, wo er ursprünglich herkommt und wie er in den jetzigen Zustand gebracht wurde?
Bild

Zwei Fuzzies stehen auf einer Signalbrücke.
"Weißt du", sagt der eine, "wenn ich hier oben stehe und den Zug knipse, fällt irgendwie alles von mir ab."
"Schön" sagt der andere. "Hauptsache, es fällt mir nicht in die Fotolinie."

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8090
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berliner Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis »

Der Wagen wurde 1989 aus Dresden abgegeben. Dort hatte er die Nummer 222 168.

1992 wurde er umgebaut.

Stand übrigens auch bei der Bildinfo auf deiner Seite...du hast wohl nicht richtig gestöbert :P .

Was mich aber wundert:
ATw 106 II (09/89 ex Dresden Tw 222 173, Dgst. ex Halle), der bei den Prager Verkehrs-
betrieben in der Mitte durchgesägt, um 5 Meter verkürzt, und zum Hilfsgerätewagen umgebaut wurde.
...die Nummer ist laut http://www.tram-info.de/wagenp/gera.htm anders.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2897
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS »

hallo, 1989 übernahm man 3 T4Ds aus Dresden (allesamt Unfallfahrzeuge). Einen baute man zum Schienenschleifwagen um (2004 nach Liberec), den anderen zum Werkstattwagen und der andere sollte auch noch ne aufgabe bekommen. Das hat man dann aber sein gelassen und hat ihn evrschrottet, allerdings wurden von ihm Einzelteile im 106 verbaut.
222 173 wurde meines wissens verschrottet. Inzwischen übernahm man noch den T4D MT 224 212 (104 II) und den B4D MS 274 065 aus Dresden, der zu nem ulkig aussehenden Rasengleisgießwagen umgebaut wurde (hab da irgendwo noch ein Bildchen auf meinem Rechner ;-) )
Bild

Benutzeravatar
fahrmidda13
Beiträge: 1018
Registriert: 08.12.2006 01:57
Wohnort: Dresden

Beitrag von fahrmidda13 »

B4D MS 274 065 aus Dresden, der zu nem ulkig aussehenden Rasengleisgießwagen umgebaut wurde
Wie bitte? Ein Rasengleisgießwagen?! Kein Zweifel, es gibt 'nen Haufen exotischer (und eher fragwürdiger) Umbauten zu Arbeitswagen (In Dresden gabs da mal ne Drehleiter) aber so was?!
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: *lach tränen* :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Die Idee passt zum Logo! Wer weiß, vielleicht bauen die als nächstes aus einem T4D einen Rasengleismähwagen (könnte man dann zusammen mit dem Gießwagen als Minizug fahren lässen) oder man schreitet gleich zum ersten Geraer Großzug und baut noch einen Düngewagen dazu. Oder aus nem KT4D 'nen Pfandflaschenaufsammelwagen (Mit Sammelbehlter im B-Teil), oder ne Weichenstelldraisine aus einem Tatra-Drehgestell wäre doch auch keine schlechte Idee! :lol: :lol: :lol:

Na wie auch immer. Dafür kaufen die ganz vernünftige Neufahrzeuge. Falls Du das Bild von dem Ding findest... mich würde brennend interessieren, wie ein Rasengleisgießwagen (ich kanns gar nicht oft genug schreiben :D ) aussieht, im Netz bin ich da auf die Schnelle leider nicht fündig geworden.

So. Dann mal wieder zu den ernsten Dingen...


Das hat man dann aber sein gelassen und hat ihn evrschrottet, allerdings wurden von ihm Einzelteile im 106 verbaut.
Soll das heißen, der 106 ist gar kein (wenn auch noch so verbastelter) T4D? Oder wenn doch: Wieso hat man den denn gekürzt? Mit den Drehgestellen ganz am Ende sieht der irgendwie wie ein Maximum-Vieachser aus :) . Hat das irgend einen Sinn?
Bild

Zwei Fuzzies stehen auf einer Signalbrücke.
"Weißt du", sagt der eine, "wenn ich hier oben stehe und den Zug knipse, fällt irgendwie alles von mir ab."
"Schön" sagt der andere. "Hauptsache, es fällt mir nicht in die Fotolinie."

Benutzeravatar
as65
Beiträge: 13
Registriert: 04.04.2006 16:54
Wohnort: Gera
Kontaktdaten:

Beitrag von as65 »

Ein Rasengleisgießwagen?
Schaut hier: http://www.gvbgera.de/aktuelles/aktuell ... _08_06.php
Mir macht keiner Stress, wenn dann mach ich mir den Stress selber!
http://www.as65.de / http://www.forum-thueringen.de

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2897
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS »

genau das Teil....sieht jedenfalls sehr lustig aus und ist eigentlich überflüssig...
Bild

Benutzeravatar
fahrmidda13
Beiträge: 1018
Registriert: 08.12.2006 01:57
Wohnort: Dresden

Rasengleisgießwagen

Beitrag von fahrmidda13 »

Erstmal Danke für den Link zum Bild! Neben dem Bild steht u. a. zu lesen:
Finanziert wurde das Fahrzeug aus Fördermitteln im Rahmen des Stadtbahnprogramms.
Na kein Wunder, daß die Fördermittel gedrosselt werden. Wenn man damit so einen Quatsch finanzieren kann (Sorry für das harte Urteil :oops: ), scheint der Etat doch etwas überdimensioniert :lol:
Bild

Zwei Fuzzies stehen auf einer Signalbrücke.
"Weißt du", sagt der eine, "wenn ich hier oben stehe und den Zug knipse, fällt irgendwie alles von mir ab."
"Schön" sagt der andere. "Hauptsache, es fällt mir nicht in die Fotolinie."

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8090
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berliner Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis »

Nun fließt halt statt Geld Wasser, ist doch auch was.

Mir ist grundsätzlich auch nicht der Sinn eines Schienenschleiffahrzeuges klar...in Berlin ist eines dauernd unterwegs(sieht ein bißchen aus wie ne Mischung aus T6 und E-Lok), aber die Gleise rumpeln hinterher genauso.

Jedenfalls merke ich nichts von dem propagierten "Leisefahren" nach dem Schleifen, wie auf dem Fahrzeug draufsteht.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2897
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS »

hallo, wenn man mal bedenkt, wie groß das BErliner Gleisnetz is und dann der eine Schleifwagen....das kann nix werden.
Allerdings hat ein Schleifwagen schon seinen Sinn. Schau dir doch einfach mal die Gleise in Städten an, die keinen Schleifwagen ham (Frankfurt (Oder))...die Gleise sind dort nicht sehr alt, aber wie Du bereits festgestellt hast etwas ungleichmäßig abgenutzt mit Flachstellen etc....dieses Problem haben Städte mit Schleifwagen nicht.
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8090
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berliner Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis »

Der Sinn und Zweck ist an und für sich klar, nur sehe ich ihn eher in der Technik an sich. Richtig "leise" wird davon nichts. Zumal Tatra KT4D und GT6N auch nicht gerade die leisesten Fahrzeuge sind.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2897
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS »

hab hier mal meine ATw-Bilder aus GEra zusammengekratzt:




Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Benutzeravatar
Tatra-Fan
Beiträge: 520
Registriert: 28.06.2006 22:22
Wohnort: Leipzig/Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Tatra-Fan »

Unmodern hat geschrieben: Zumal Tatra KT4D und GT6N auch nicht gerade die leisesten Fahrzeuge sind.
Was verstöpselt ?? Unser Hist. KT4D ist der leiseste von allen Leipziger Fahrzeugen .... noch nichtmal den Beschleuniger hört man, hatte ja schonmal jemanden gefragt ob das ding nen Beschleuniger hat weil man ihn nicht/kaum hört ;) :D
T4D-Fahrerkabinen Besitzer, danke an die fleißigen Spender! :mrgreen:

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8090
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berliner Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis »

Nun, wenn das so ist, sind wohl die meisten Leipziger schon halb taub.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2897
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS »

Im Vergleich zum BEschleuniger des T4D hört man den des KT4D wirklich kaum. Du hast mir selber gesagt, dass du in Frankfurt/ODer kaum was vom BEschleuniger gehört hast, und dort haben noch alle KT4D nen BEschleuniger.
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8090
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berliner Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis »

Es geht nicht nur um die Motorengeräusche, sondern auch das Geräusch der Räder, wenn sie auf der Schiene rollen. Und das ist relativ laut.

In FFO waren die Fahrzeuge ungeachtet dessen ziemliche Krachbüchsen, sicher auch wegen der Gleise, die man eigentlich gleich rausreißen könnte und die Bahn auf dem Stein fahren lassen. Wäre fast das Gleiche.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Antworten