Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Das Forum zu den Großraum- und Gelenkwagen von DUEWAG
Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von Sithis » 16.06.2008 21:19

Parallel zum Tatra-Thema wäre es auch gut zu wissen, in welchen Betrieben in Deutschland, Österreich und der Schweiz(eventuell auch andere Länder) die klassischen Düwag-Gelenktriebwagen (GT6, GT8 usw.) und Lizenzbauten noch einige Jahre fahren werden.

Deutschland:
In Augsburg werden die Wagen ab 2009 wohl durch Bombardier Flexity Outlook ersetzt.
Ebenso in Krefeld.
Wie sieht es mit Düsseldorf aus? Zumindest die Stadtbahn-GT8 dürften doch noch eine Weile durchhalten.
Braunschweig dürfte doch noch zumindest auf die 77er setzen. Sind überhaupt noch ältere Wagen im Einsatz?
Die Wagen in Freiburg sind doch noch relativ jung, zumindest die mit Niederflurmittelteil. Wie sieht es mit den alten GT8 aus?
In Ludwigshafen sind die Wagen wohl dieses Jahr fällig oder waren es bereits.
Was ist mit Heidelberg?
Die Karlsruher GT8 sollen doch noch eine Weile fahren.

In Dessau hängt es ja sicher auch davon ab, wie lange man noch den 10-Minutentakt beibehält.
Für Gotha scheint ja noch kein genaues Datum festzustehen.
Die SRS dürfte sicher noch mindestens 8 Jahre GT6-Habitat bleiben.

Österreich:
In Wien sehe ich wegen der großen Masse noch lange kein Ende. Auch wenn die schleichende ULF-Auslieferung läuft, noch immer sind die Rotax-Lizenzbauten die prägende Wagengattung. Auf der U6 sollen sie allerdings dieses Jahr verschwinden. Wie sieht es mit der WLB aus?
Innsbruck wird die Wagen in den nächsten Jahren wohl ausmustern. Sie werden sukzessive durch Bombardier Cityrunner ersetzt.
Graz wird seine Sechsachser wohl ab 2009, die Achtachser ab 2010 durch Variobahnen ersetzen.
Was ist mit Linz? Die GT8 Lizenzbauten von 1977 werden doch sicher auch in den nächsten Jahren ersetzt werden.
Gmunden bleibt ja auch nicht mehr all zu lange eine Hochburg der Großraumwagen.

Wie sieht es in der Schweiz aus? Dazu liegen mir kaum Infos vor. Basel setzt ja DÜWAGs im Verbund mit Prattelner Wagen ein.

Fahren die GT8 in Minsk eigentlich noch?
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von koneggS » 16.06.2008 23:26

Heidelberg: Noch 1-2 Jahre
Braunschweig: Noch ewig
Freiburg: Die ältesten sind aus den 80ern, aber die ersten auch schon abgestellt. Hängt von Neufahrzeugen ab, habe da aber aus Freiburg nichts gehört.
SRS: Weiß man nie so richtig, durch Unfälle etc nciht so richtig vorhersehbar. Vielleicht besorgt man sich auch mal M-Wagen...?
Düsseldorf bekommt doch die Hamsterbacken, werden dadurch nicht die DUEWAG-Klassiker ersetzt?
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von Sithis » 16.06.2008 23:54

Soweit ich weiß sind die Hamsterbacken für die Rheinbahn, da werden wohl zuerst einige der GT8S weichen.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
T3D-Fan
Beiträge: 492
Registriert: 27.08.2006 20:29
Wohnort: Braunschweig

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von T3D-Fan » 18.06.2008 23:56

In Braunschweig verkehren zur Zeit noch vier Züge mit GT6 Baujahr 1975 und B4 des Baujahres 1974. Das sind die Tw 7551-7554 und die Bw 7471-7474. Der Tw 7555 wird momentan neben dem Tw 7751 häufig als Fahrschulwagen benutzt. Die anderen 1975er und 1973er Triebwagen sind inzwischen abgestellt. Der Bw 7475 befindet sich im Umbau, 7476 ist noch abgestellt. Beide Beiwagen sollen diesen Sommer zusammen die technische Abnahme für den Einsatz mit den 07er Niederflurbahnen erhalten.

Wenn sich am Bestellverhalten der Braunschweiger Verkehrs-AG nichts ändern sollte, könnten die 1977er Wagen durchaus noch 10 Jahre im Einsatz bleiben.

Benutzeravatar
T3D-Fan
Beiträge: 492
Registriert: 27.08.2006 20:29
Wohnort: Braunschweig

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von T3D-Fan » 24.06.2008 22:25

Anbei noch ein aktuelles Bild aus Braunschweig:

Bild
By t3d_fan

Auf Gleis 2 steht hier in der Werkstatt der DUEWAG-GT6 7554. Auf Gleis 3 sieht man ganz hinten den DUEWAG-B4 7475, der sich zur Zeit im Umbau befindet. Wie man sieht befand sich unter der Vollwerbung noch der 1980er-Jahre-Lack orange-beige. Ab Gleis 4 befinden sich dann die Abstellgleise mit einem 07er NGT8D und dem 1981er LHB-GT6 8154.

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von Sithis » 24.06.2008 22:41

Was du nicht alles erkennst ;-) . Aber immerhin scheint Braunschweig ja noch für eine Weile ein GT6-Refugium zu bleiben.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
fahrmidda13
Beiträge: 1037
Registriert: 08.12.2006 01:57
Wohnort: Dresden

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von fahrmidda13 » 26.06.2008 21:19

Soweit ich weiß sind die Hamsterbacken für die Rheinbahn, da werden wohl zuerst einige der GT8S weichen.
Um Mißverständnissen entgegenzuwirken: Die Rheinbahn Düsseldorf ist keine Bahnstrecke, sondern der lokale Verkehrsbetrieb in Düsseldorf.
Die "Hamsterbacken" werden wohl in der Tat zunächst die letzten noch vorhandenen GT8 ablösen.
Bei den "Stadtbahn-Rundköpfern" muß zwischen den GT8S und den GT8SU unterschieden werden, letztere haben alle Türen auf einer Geraden und deshalb ein "schiefes Gesicht". Sie werden noch einige Zeit im Einsatz bleiben, zumal einige Fahrzeuge erst 2006, nachdem sie sechs Jahre abgestellt waren, reaktiviert wurden. Für die GT8S läuft die Zeit dagegen mittelfristig ab, wenn denn die Auslieferung der Hamsterbacken abgeschlossen ist. Dazu stellt sich noch die Frage, wie sich der Fahrzeugbedarf nach Wiedereröffnung der Straßenbahnstrecke in die Nachbarstadt Neuss im nächsten Jahr entwickelt.
In Augsburg werden die Wagen ab 2009 wohl durch Bombardier Flexity Outlook ersetzt.
Ebenso in Krefeld.
Korrekt, in Krefeld 2009/2010. Bei den Augsburger Wagen handelt es sich allerdings nicht ganz um den "klassischen" GTx, sondern um den überarbeiteten Typ "Mannheim".
In Ludwigshafen sind die Wagen wohl dieses Jahr fällig oder waren es bereits.
Für die GT6 hat Ende letzten Jahres mit Einstellung der Linie 11 das letzte Stündlein geschlagen. Ein Jahr später, anfang Dezember diesen Jahres, geht es dann auch den GT8 an den Kragen. Sie bedienen nur noch die Linie 12, die mit der bevorstehenden Schließung des großen Straßenbahntunnels zum dezentralen Hauptbahnhof eingestellt wird.
Im benachbarten Mannheim wird es wohl 2009 endgültig um die Sänften geschehen sein. Um diese Zeit gedenkt auch Heidelberg, seine letzten Duewag-GT8 aufs Abstellgleis zu schieben. bei der HSB wird aber immer viel geplant und überlegt, um es dann doch anders zu machen - zur Zeit helfen einige GT8 der OEG im Heidelberger Stadtnetz aus :wink: .
Bild

Zwei Fuzzies stehen auf einer Signalbrücke.
"Weißt du", sagt der eine, "wenn ich hier oben stehe und den Zug knipse, fällt irgendwie alles von mir ab."
"Schön" sagt der andere. "Hauptsache, es fällt mir nicht in die Fotolinie."

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von Sithis » 26.06.2008 21:39

Um Mißverständnissen entgegenzuwirken: Die Rheinbahn Düsseldorf ist keine Bahnstrecke, sondern der lokale Verkehrsbetrieb in Düsseldorf.
Die "Hamsterbacken" werden wohl in der Tat zunächst die letzten noch vorhandenen GT8 ablösen.
Ach so? Ich dachte, Rheinbahn wäre auch die Bezeichnung für die Überlandstrecke bei Düsseldorf.
Wann wird die Ablösung erfolgen? Bei den vielen verschiedenen Systemen in NRW verliert man allerdings rasch den Überblick. Dort wurde ja da ne Stadtbahn aufgemacht und hier ein Hybrid-Bahnsteig und so weiter...
Bei den "Stadtbahn-Rundköpfern" muß zwischen den GT8S und den GT8SU unterschieden werden, letztere haben alle Türen auf einer Geraden und deshalb ein "schiefes Gesicht".
Eigentlich ist doch ein wichtigerer Unterschied, daß die GT8SU für Hochbahnsteige taugen - bei den GT8 ist das wohl nicht der Fall, jedenfalls haben sie keine Klapptrittstufen. Das "schiefe Gesicht" kommt ja nur durch die asymmetrische Anordnung der Türen, was ja durchaus sinnvoll ist.
Sie werden noch einige Zeit im Einsatz bleiben, zumal einige Fahrzeuge erst 2006, nachdem sie sechs Jahre abgestellt waren, reaktiviert wurden. Für die GT8S läuft die Zeit dagegen mittelfristig ab, wenn denn die Auslieferung der Hamsterbacken abgeschlossen ist. Dazu stellt sich noch die Frage, wie sich der Fahrzeugbedarf nach Wiedereröffnung der Straßenbahnstrecke in die Nachbarstadt Neuss im nächsten Jahr entwickelt.
Heißt ja nicht, daß die Wagen verschrottet werden. Vermutlich findet sich dafür auch ein Käufer, zudem wird man sicher welche als Reserve vorhalten, wenn man eine neue Strecke eröffnen will. Die anderen waren ja zeitweilig auch abgestellt, wie du selber sagst. Der Verkehrsbetrieb wäre ja schön blöd, wenn er Fahrzeuge aussondern würde, die er dringend braucht.
Korrekt, in Krefeld 2009/2010. Bei den Augsburger Wagen handelt es sich allerdings nicht ganz um den "klassischen" GTx, sondern um den überarbeiteten Typ "Mannheim".
Mir ging es auch um die Mannheimer - eben alle runden Wagen, womit ich N und M ja schon mal ausschließe. Die werde ich in einem gesonderten Thema behandeln.
Für die GT6 hat Ende letzten Jahres mit Einstellung der Linie 11 das letzte Stündlein geschlagen. Ein Jahr später, anfang Dezember diesen Jahres, geht es dann auch den GT8 an den Kragen. Sie bedienen nur noch die Linie 12, die mit der bevorstehenden Schließung des großen Straßenbahntunnels zum dezentralen Hauptbahnhof eingestellt wird.
Ist zwar schade, aber nach Ludwigshafen bringen mich keine zehn Pferde...
Im benachbarten Mannheim wird es wohl 2009 endgültig um die Sänften geschehen sein. Um diese Zeit gedenkt auch Heidelberg, seine letzten Duewag-GT8 aufs Abstellgleis zu schieben. bei der HSB wird aber immer viel geplant und überlegt, um es dann doch anders zu machen - zur Zeit helfen einige GT8 der OEG im Heidelberger Stadtnetz aus :wink: .
Und was ist eigentlich mit den Heidelbergern GT6? Gibt es bei der HSB noch welche? Oder sind alle Wagen bereits verkauft worden(siehe ja auch SRS)? Wohin gingen die Heidelberger GT6 eigentlich genau - gibt es eine Auflistung? Es wurde ja wohl auch ein Wagen nach Jena verkauft, der dort als Partytram dient.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
Bengáli-Fan
Beiträge: 11
Registriert: 18.03.2007 17:08
Kontaktdaten:

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von Bengáli-Fan » 27.06.2008 22:13

Bei der Wiener Straßenbahn soll 2012 Schluß sein mit den Hochflur-Zügen (Typen E1 und E2), die E6 auf der U6 (ehemalige Stadtbahn) sollen ja schon nächstes Jahr ausgemustert werden.

Wie es bei der WLB (Wiener Lokalbahnen) ausschaut, weiß ich nicht, kann mir aber gut vorstellen, daß dort die DUEWAG-Nachbauten noch länger unterwegs sein werden (die Triebwagen stammen ja aus den 1980er- bis frühe 1990er-Jahre, sind also noch nicht so besonders alt).

Benutzeravatar
fahrmidda13
Beiträge: 1037
Registriert: 08.12.2006 01:57
Wohnort: Dresden

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von fahrmidda13 » 27.06.2008 23:28

Sithis hat geschrieben:Und was ist eigentlich mit den Heidelbergern GT6? Gibt es bei der HSB noch welche? Oder sind alle Wagen bereits verkauft worden(siehe ja auch SRS)? Wohin gingen die Heidelberger GT6 eigentlich genau - gibt es eine Auflistung? Es wurde ja wohl auch ein Wagen nach Jena verkauft, der dort als Partytram dient.
Bei der HSB sind noch acht GT6 im Einsatzbestand, die aber allesamt zu Doppeltraktionen gekuppelt sind. Als Besonderheit ist ein "Pärchen" stets unter einer gemeinsamen Nummer zusammengefaßt. Ergo also noch vier Züge, die man mit etwas Glück im werktäglichen Verkehr zu sehen bekommt. Daneben gibt es noch den liebevoll "Peterle" genannten Schleifwagen 200 und den Fahrschulwagen 241.
Die restlichen HSB-GT6 haben größtenteils bekanntlich eine neue Heimat in Schöneiche gefunden. Es gibt aber Ausnahmen: zwei Wagen (221, 236) befinden sich in Jena. Dort ist 221 als Partywagen unterwegs und kann im Bedarfsfall mit Ersatzteilen aus dem abgestellten Spenderwagen 236 versorgt werden. Letzterer wurde einzig zu diesem Zweck 2006 nach Jena geholt.
Ferner kamen die Wagen 215 und 217 im Jahr 1998 nach Mannheim, wurden dort umgebaut und versehen seither als Schleifwagen ihren Dienst.
Nicht zu vergessen ist natürlich, daß es auch ein Heidelberg einst 13 ER-GT6 (mit "geknickter" Scheibe!) gab, von denen fünf, obwohl Einrichter, auch linksseitig mit Türen ausgestattet waren. Diese Wagen sowie weitere fünf "echte" Einrichter gingen 1971-1974 nach Mainz, wo die Türen auf der linken Seite - sofern vorhanden - ausgebaut wurden, die anderen drei Wagen bereits 1969 nach Mannheim. Allerdings sind heute weder in Mainz noch in Mannheim noch ex-Heidelberger unterwegs. Einziger noch in Deutschland vorhandener Vertreter ist der heutige Wagen 318 in Gotha.
Bild

Zwei Fuzzies stehen auf einer Signalbrücke.
"Weißt du", sagt der eine, "wenn ich hier oben stehe und den Zug knipse, fällt irgendwie alles von mir ab."
"Schön" sagt der andere. "Hauptsache, es fällt mir nicht in die Fotolinie."

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von koneggS » 28.06.2008 00:59

Der GT8 201 wäre noch zu erwähnen, der dürfte noch (bzw. wieder) fleißig seine Runden drehen.
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von Sithis » 28.06.2008 13:28

Bei der Wiener Straßenbahn soll 2012 Schluß sein mit den Hochflur-Zügen (Typen E1 und E2), die E6 auf der U6 (ehemalige Stadtbahn) sollen ja schon nächstes Jahr ausgemustert werden.
Die E6 stehen doch schon seit einer Weile zum Verkauf. Wird es dann doch nichts mehr in diesem Jahr?

Aber bis 2012 Ende mit E1 und E2...da muß sich Siemens aber ranhalten mit der ULF-Auslieferung. Die GT6 sind ja immer noch die dominierende Gattung in Wien. Wie stellt man sich das vor? Auf jeden Fall ist es schade. Die "Mozartkugeln" gehören für mich einfach ins Stadtbild. Ich finde die Wagen sowieso schön altmodisch mit ihren Chromzierleisten und den Aufstecksignalen.
Wie es bei der WLB (Wiener Lokalbahnen) ausschaut, weiß ich nicht, kann mir aber gut vorstellen, daß dort die DUEWAG-Nachbauten noch länger unterwegs sein werden (die Triebwagen stammen ja aus den 1980er- bis frühe 1990er-Jahre, sind also noch nicht so besonders alt).
Ich denke mal durch die Kupplung mit den Niederflurkisten dürften die noch einige Jahre fahren - allerdings ergeben diese ungleichen Paare auch einige Flachstellen an den GT8.
Einziger noch in Deutschland vorhandener Vertreter ist der heutige Wagen 318 in Gotha.
Und eine Weile dürfte er da wohl noch fahren - die GT6 sollen zwar angeblich nur auf Linie 2 fahren, sind aber auch auf anderen Linien anzutreffen. Ist auch vom Lack her passender als die ollen Erfurter.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Heinz Heider
Beiträge: 12
Registriert: 13.06.2006 11:28
Wohnort: Wien

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von Heinz Heider » 03.07.2008 11:07

2012 ist nur mehr ein Wunschziel zur Ausmusterung dre letzten E1 ist Wien, die E2 werden mit ziemlicher Sicherheit das Jahr 2020 noch erleben.

Heinz aus Wien

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von Sithis » 03.07.2008 23:40

Ist doch schön - die ULF-Auslieferung kann sich gerne noch eine Weile hinziehen. Aber angesichts dessen, daß viele Linien immer noch reine Hochflur-Linien sind, dürfte die Ausmusterung bis 2012 in der Tat eher unrealistisch sein.

Was ist nun eigentlich mit der Linie 21? Es gab doch eine Initiative, diese zu erhalten, da die U-Bahn, die sie ersetzen soll ja keine so gute flächendeckende Anbindung wie die Straßenbahn hat.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Heinz Heider
Beiträge: 12
Registriert: 13.06.2006 11:28
Wohnort: Wien

Re: Einsatz "runder" DÜWAG-Triebwagen - wie lange noch?

Beitrag von Heinz Heider » 04.07.2008 09:48

Von einer Wiederinbetriebnahme ist keine Rede mehr, auf die Befragung der Anrainer hat man geflissentlich vergessen, der Ausbau der Gleise und der Abbau der Fahrleitung hat schon begonnen.
Heinz aus Wien

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste