Würzburger Düwags

Das Forum zu den Großraum- und Gelenkwagen von DUEWAG
Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2100
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Möckern-Peter » 26.11.2011 08:12

Jetzt widersprichst dich aber, Marko! Erst schreibst von "Notfall" und nun "haben (Bf.-bilder) etwas".
Mir selber ist egal, wo er sich 'rumtreibt, und für den Existenzbeweis (= das ggf. einzige machbare oder vorhandene Foto) nehme ich auch mal ein schlechtes Bild in Kauf. Welche Mängel haben Bilder von 1900 und wir sind heute froh, dass damals jmd. fotografiert hat.
Von wo bist'n?, weil schreibst Waschanlage usw. ...
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Marko
Beiträge: 96
Registriert: 14.05.2011 13:29

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Marko » 26.11.2011 17:47

Ich habe mich undeutlich ausgedrückt.
Ich fotografiere, damit ich für mein Fotoarchiv ein Foto vom Wagen habe. Auf dem Streckennetz kann man viele schöne Fotos machen. Betriebshoffotos sehen so besonders aus, weil die Wagen nur leblos herumstehen. Da ich wegen meiner Ausbildung sowieso oft im Betriebshof bin, gehe ich auch mal in die Wagenhalle und mache Fotos von 2-3 Straßenbahnen, die da gerade frei stehen. Da ist es wegen Betriebshoffotos egal, weil ich sowieso schon von jedem Wagen draußen ein Foto gemacht habe und es auch weiterhin mache.

Wenn ich aber zum Fotografieren in einer anderen Stadt bin und ein besonderes Fahrzeug oder einen Wagentyp nicht fotografieren konnte, dann ist eben dieser Notfall und ich fotografiere im Betriebshof. Aber in eine andere Stadt zu reisen, um nur im Betriebshof zu fotografieren, finde ich blöd.
Das ist das, was ich mit "Betriebshoffotos sind besonders" und "Betriebshoffotos nur im Notfall" gemeint habe. :wink:

Ich bin aus Mainz. Wir haben eine Waschanlage für Straßenbahnen und eine Waschanlage für Busse.
In der Waschanlage muss ich unsere Wagen mal fotografieren, weil das anscheinend bisher noch niemand gemacht hat. Waschanlagen stehen natürlich nur auf dem Betriebshof und nicht draußen. :mrgreen:


In Würzburg war ich im Dezember 2009 und habe im Betriebshof die DÜWAGs, den 292 und 2010 fotografiert, weil ich ja nur das eine Mal dort war. Es war ein Samstag.
Ich sehe gerade, dass auf tram-info steht, dass 187 verschrottet und 246 abgestellt wurden. Wieso steht 187 in Klammern(was war das überhaupt für ein Wagen?) und warum hat man 246 abgestellt?

Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Tramfan1000 » 26.11.2011 17:56

Marko hat geschrieben:Ich sehe gerade, dass auf tram-info steht, dass 187 verschrottet und 246 abgestellt wurden. Wieso steht 187 in Klammern(was war das überhaupt für ein Wagen?) und warum hat man 246 abgestellt?
Da ich nun der Redakteur für die Würzburg Liste auf Tram-Info bin kann ich dir das beantworten :)

Der 187 war ein SB6 Beiwagen der 1983 aus Darmstadt übernommen wurde und in Würzburg nie im Einsatz war es wird vermutet dass der mal als zweiter Beiwagen für die Partybahn dienen sollte allerdings wurde daraus nicht und er wurde nur als Ersatzteilspender verwendet. Im August 2011 war der 187 dann vollständig ausgeschlachtet und man verschrottete die Reste. Viel war von dem sowieso nicht mehr übrig.

Der 246 ist seit März 2011 abgestellt, ich vermute mal dass die HU runter ist und dass er vielleicht im Moment noch eine neue bekommt da man den Wagen laut WSB noch benötigt. Sollte er wirklich eine HU bekommen, dann könnte er vielleicht im Dezember wieder rauskommen.

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2100
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Möckern-Peter » 27.11.2011 12:11

Gut Marko, das wäre geklärt. Du planst ein Foto von jedem Wagen - das ist bei einer überschaubaren Mainzer Menge und deiner Anwesenheit in dieser Stadt natürlich auf Strecke kein Problem.
Und richtig, um n u r i m B f . zu fotografieren, wird niemand in eine andere Stadt fahren. Da will man herumfahren u. -laufen, der Bf. wird "mitgenommen", wenn man 'rein darf, ist es ein Sahnehäubchen, und wenn dann dort gar etwas steht, was kaum auf die Straße kommt, ein Unikat ist (du bist ja angenommen nur jenen Tag dort) oder dir als Wg. fehlt, das "nimmste dann mit", logisch! Wer nicht...
Wenn dort aber (fiktiv) die 404 mit VU steht, der letzte Typ X den sie haben, und der kaum genutzte Atw. 999 (es ist ein Schneepflug und wir haben Juli), dann machste das dort. Den normalen Linienwagen 08/15 kriegste freilich auch als Li.39 auf'm Heussplatz oder so.
Gut, Bf.-fotos sind entweder durch ungünstige Bausubstanz "verbaut" oder durch umstehende Wg. eingeschränkt. Draußen hast das Prob.eben mit Autos und Leuten. Und wie ich in Graz: eine herrliche Endstelle, nur ist dort Aus- = Einstieg. Heißt, sie hält nur einmal, und das war dermaßen gegen die Sonne...
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

meberlein
Beiträge: 2
Registriert: 20.11.2011 15:32

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von meberlein » 08.03.2012 21:09

Hallo zusammen,

ein paar Anmerkungen zum Wagen 246: Er war mindestens noch bis Anfang Mai 2011 unterwegs, mein letztes Foto stammt vom 05.05.11. Allerdings bezweifle ich, dass er danach abgestellt war. Die Fotos auf der Homepage von Tramfan1000 vom Abstellbhf. Heuchelhof zeigen den Wagen Ende Mai 2011 mit gehobenem Stromabnehmer. Ich denke, er wird zu Fahrschulzwecken dort oben gewesen sein. Das kommt öfter vor. Ich erinnere mich an ein Foto aus dem Jahr 2004, als Wagen 243 eine Zeit lang zu diesem Zweck am Heuchelhof unterwegs war. Vorgestern war Wagen 246 jedenfalls erstmals wieder als Werkfahrt im Netz unterwegs. Dem Eindruck nach waren die Drehgestelle überarbeitet. Ebenso war das HU-Datum auf allen Drehgestellen entfernt. Lediglich am Wagen selbst hing noch der Aufkleber mit dem alten Datum 17.12.04. Es könnte (!) also gut sein, dass er nochmals hauptuntersucht wurde. Dann könnte er theoretisch bis 2020 laufen... Auf jeden Fall ist zu erwarten, dass er in den nächsten Tagen wieder in den Liniendienst kommt. Dass die Achtachser länger "verschwinden" wenn sie eine HU bekommen, ist bei der WSB durchaus normal. Ich erinnere mich an Wagen 244, der 2006 ca. ein halbes Jahr lang nicht unterwegs war. Bei Wagen 236 im Jahr 2007/8 war es noch erheblich länger, da einige Details (u.A. an den Türen) umgebaut wurden.

Außerdem möchte ich noch darauf hinweisen, dass es seit Oktober 2011 mittags einen dritten Achtachserumlauf gibt. Es ist der (neue) Umlauf 2-15, der um 12:57 aus dem Betriebshof Sanderau ausrückt und die gleiche Runde wie 2-12 nach Grombühl dreht. Je nach dem ob der Zug der Linie 5 (es handelt sich um Kurs 5-4 - beide Varianten sind im Umlaufplan vorgesehen) am Sanderring vor fährt oder nicht, ist er also 8 bzw. 15 Minuten hinter 2-12 ;)


Soweit von mir!

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2100
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Möckern-Peter » 09.03.2012 01:35

Na was 12/04 HU hatte, hat ja eh noch Frist bis 12/12!! (Außer, die 500.000 sind eher "'runter"...)
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

meberlein
Beiträge: 2
Registriert: 20.11.2011 15:32

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von meberlein » 16.03.2012 15:03

246 hat wirklich eine Hauptuntersuchung bekommen. Angeschrieben ist das Datum von heute - 16.03.12 ;)

Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Tramfan1000 » 29.06.2012 20:33

Hier mal wieder ein paar Düwag Bilder von mir die mit meiner neuen Kamera (Nikon Coolpix S9100) entstanden sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7903
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Sithis » 29.06.2012 22:27

Sieht gut aus. Schade nur, daß diese gepflegten Wagen so wenig im Einsatz stehen.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Tramfan1000 » 29.06.2012 23:13

Zumindest in der Früh wird so gut wie jeder Kurs der Linie 4 von einem Düwag gefahren und das ab Betriebsbeginn bis irgendwann um 9 Uhr. Die paar E Kurse am Mittag kommen auch noch dazu, obwohl da ja zwei Düwags nur für eine einzige Runde ausrücken und danach sofort wieder in den Betriebshof fahren. Richtig viel fahren die GTW-D8 wirklich nicht mehr, aber wenigstens fahren sie noch und stehen nicht nur als Reserve im Betriebshof.

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2100
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Möckern-Peter » 30.06.2012 05:55

Und wir haben alle auf's Bild genommen und sind auch mit einem mitgefahren!!
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Florian 1.40.1
Beiträge: 11
Registriert: 27.06.2012 08:16

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Florian 1.40.1 » 30.06.2012 10:51

Servus Tramfan1000 :) ,

Deine Düwag-Bilder:Spitze!

Ich persönlich finde es jammerschade, daß man solche schönen Straßenbahnwagen, wie den beigen Düwag einfach aus dem Verkehr zieht und
verschrottet! Solche Fahrzeuge, die für die Entwicklung des ÖPNV, eine große Rolle gespielt haben, muß man meiner Meinung nach für die
Nachwelt erhalten!

Kurze Frage an Dich:

Hast Du Kenntnis darüber, ob es ein Straßenbahnmuseum gibt?

Vielen Dank für Deine Hilfe!

Liebe Grüße aus D-94315 Straubing :)

schickt Dir Dein Forumskollege Erwin(Nick:Florian 1.40.1)

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7903
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Sithis » 30.06.2012 14:58

Hast Du Kenntnis darüber, ob es ein Straßenbahnmuseum gibt?
Ich möchte dir ja nicht zu nahe treten, aber wieso fragst du in jedem Beitrag, ob es ein Straßenbahnmuseum gibt? Eine Liste mit Straßenbahn-Museen wurde doch bereits verlinkt.
Und Würzburg hat kein Straßenbahnmuseum. Kann dir auch ein Nicht-Würzburger sagen.
Zuletzt geändert von Sithis am 30.06.2012 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2100
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Möckern-Peter » 30.06.2012 15:25

Aber die Bewahrung eines solchen DÜWAG in Würzburg ist recht chancenreich. Und das ist gut so!
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Re: Würzburger Düwags

Beitrag von Tramfan1000 » 30.06.2012 15:35

© Florian 1.40.1

Danke!
Ich sehe das mit den ausgemusterten Düwags teilweise sogar positiv. Dadurch, dass die zerlegt wurden sind genügend Ersatzteile vorhanden um die letzen sechs betriebsfähigen auch weiterhin noch im Einsatz lassen zu können. Klar ist es irgendwie auch schade dass die verschrottet wurden, aber irgendwann landet schließlich jede Bahn mal auf dem Schrottplatz und es ist ja klar, dass nicht alle Düwags aufgehoben werden können. Laut WSB ist es aber geplant, dass ein GTW-D8 eventuell HTW wird, aber sicher ist das nicht. Sollte es doch soweit kommen hoffe ich aber mal, dass der dann auch wirklich als HTW aufgehoben wird und nicht nur jahrelang im Betriebshof steht.

Ein Straßenbahnmuseum in Würzburg? Guter Witz! Hier kümmert sich doch keine Sau um HTWs. Als einzigen betriebsfähigen "HTW" und "HBW" haben wir hier ne ex Darmstädter ST6/SB6 Traktion die eine Fantasielackierung bekam und als historischer Partyzug "Schoppenexpress" durch Würzburg gondelt.
Ansonsten steht im Heuchelhofer Betriebshof noch ein Düwag Sechsacher vom Typ GT-H (ex Hagen) mit der Betriebsnummer 272 (http://file1.npage.de/007625/62/bilder/09.jpg), der in den 90er Jahren als Bastelbude diente und u.a. Teile von den Niederflur Typen GT-E und GT-N bekam und jetzt als Pseudo HTW schon seit Jahren nicht mehr bewegt wurde. Glaube das letzte mal war der 2006 als Werkfahrt draußen.
Man munkelt, dass im Sanderauer Betriebshof irgendwo ganz hinten noch ein Nachbau eines Pferdebahnwagens stehen soll der irgendwann in den 70er Jahren angefertigt wurde als die Grombühl Strecke wieder eröffnet wurde. Aber das ist halt wirklich nur ein Gerücht.
Weitere historische Fahrzeuge gibt es in Würzburg nicht, weil die WSB alles alte verschrottet hat. Lediglich in Münster steht der T2 207 den die WSB seinerzeit aus Münster übernommen hat und der mit Zwischenstopp in Wehmingen jetzt wieder nach Münster gelangt ist und dort im Besitz eines Vereines ist.

Antworten