Düwags in Gotha

Das Forum zu den Großraum- und Gelenkwagen von DUEWAG
Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Düwags in Gotha

Beitrag von Tramfan1000 » 14.04.2012 19:46

Gestern war ich mit einem Freund in Gotha um die beiden letzten ex Mannheimer Sechsachser (396, 442) das letzte mal im Linienverkehr zu fotografieren und um den ex Mannheimer Hängebauchschweinen einen Besuch abzustatten. Am 21.04.2012 findet für die GT6 eine Sonderfahrt statt, danach sollen beide sehr schnell auf den Schrott wandern.

Vom Hauptbahnhof ging es im GT6 442 auf der Linie 2 zum Ostbahnhof. Der Wagen wirkte allerdings alles andere als gepflegt. Innen war er ziemlich ranzig und rostig. Man merkt halt, dass die Sechsachser nur noch für kurze Zeit fahren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach dem GT6 fuhr auf der Linie 2 der Unechte Zweirichter 317.
Bild

Bild

Bild

Dann gingen wir zum Betriebshof um den dort abgestellten GT6 396 und die GT8N zu fotografieren. Der GT6 stand neben der Halle und ließ sich gut aufnehmen.
Bild

Bild

Bild

Vor dem Düwag stand der KT4D 312, ex Erfurt 552.
Bild

Wir durften zwar auf dem Freigelände fotografieren, in die Hallen durften wir aber leider nicht rein. Darum haben wir nur zwei von vier GT8N aufnehmen können.

Die vier GT8N sollen bald die GT6 ersetzen. Die "neuen" Düwags sind übrigens fast genau so alt wie die Sechsachser.

Der TW 521 hat schon einen zweiten Spiegel bekommen, das Rollband wurde allerdings noch nicht ausgebaut.
Bild

Bild

Bild

Hinter dem GT8N 521 stand der TW 508 welcher sich in einem nicht grad guten Zustand präsentierte. Davor standen u.a. die Reste vom GT6 443 welcher 2006 verschrottet wurde.
Bild

Bild

Bild

In die Hallen durften wir wie schon gesagt nicht, also haben wir halt in die offene Halle reinfotografiert. Leider war aber nur eine Halle offen, die andere in der die beiden anderen GT8N standen war verschlossen.

HTW 56+HBW 82
Bild

HTW G4-67 215
Bild

HTW ET 55 39
Bild

ATW ET 55 38
Bild

Das B-Teil vom verunfallten KT4D 310. ex Erfurt 540 dient seit 2006 als Ersatzteilspender.
Bild

Bild

Bild

Weiter ging es nach Waltershausen. Dort stehen zwei GT6, einmal der 320 welcher seit 2006 auf einem privaten Grundstück steht und dann noch der 412 der im Freizeitzentrum Waltershausen getrennt und nun als Imbiss (A-Teil) und Spielobjekt (B-Teil) dient.

Nach Waltershausen fuhren wir im KT4D 308, ex Erfurt 538
Bild

Bild

A-Teil vom TW 412. Das B-Teil konnten wir leider nicht fotografieren.
Bild

Bild

Von der Linie 4 stiegen wir dann in die kurze Linie 6 um und fuhren zum GT6 320. Gefahren sind wir im Unechten Zweirichter KT4D 316.
Bild

Bild

Bild

Der 320 steht schon seit 2006 im Freien und das sieht man dem Wagen auch deutlich an. Auf der linken Seite wurde er außerdem mit irgendwas Filzstiftartigem "verziert".
Bild

Bild

Bild

Dann fuhren wir wieder zurück in die Stadt um Busse zu fotografieren und um dann mit dem GT6 442 ein letztes mal zum Hauptbahnhof zu fahren. Der Wagen stand am Hauptbahnhof c.a. 10 Minuten, so konnten wir ihn nochmal gut von Innen und Außen fotografieren.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Sithis » 14.04.2012 20:02

Interessanter Bildbericht. Als ich 2011 im Sommer dort war, war die Linie 2 noch in fester GT6-Hand :lol: .
Wieso durftet Ihr nicht in die Hallen? Als ich 2008 dort war, war das kein Thema, einer der netten Mitarbeiter hatte mich herumgeführt und auch erklärt, was zu sehen ist ;-) .
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Tramfan1000 » 14.04.2012 20:50

Gestern fuhr der 442 zusammen mit dem KT4D1/2R 317 den ganzen Tag auf der 2. Der 396 stand leider nur im Depot.
Keine Ahnung warum wir nicht rein durften. Der Typ hat nur gesagt, dass wir auf dem Freigelände fotografieren dürfen. Mehr nicht. Aber da ja eine Halle offen war, war es ja nicht so schlimm. Es wäre halt nur schön gewesen, wenn die andere Halle auch offen gewesen wäre, denn da standen die beiden anderen GT8N drinnen.

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Sithis » 14.04.2012 21:27

Na ja, vielleicht wurde gerade daran gearbeitet?
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2101
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Möckern-Peter » 16.04.2012 05:29

Die Bilder sind ja wahrlich prima!
Nur eben der 320... - es ist das Schicksal jedes Freiabstell-Wagens, wenn er lange unbewegt steht: Stillstand bekommt dem Wagen schlechter als Bewegung. Auch sein Halter wird bemerken, dass das Blechdach irgendwann die erste Schwachstelle ist, die Renovierungserfordernis aufzeigt.
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Ronny Quaß
Beiträge: 173
Registriert: 07.04.2010 15:14

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Ronny Quaß » 16.04.2012 18:16

Hallo zusammen,

ich lese ja nicht jeden Tag mit...
Also die 396 hat am 30.04.2012 Fristablauf und wir machen am 21.04.2012 die Abschiedsfahrt. Künftig ist der Wagen als Ersatzteilspender für die GT 8 vorgesehen. Die 442 hat noch ein paar Jahre Frist, ich muß jetzt lügen, wenn ich mich festlegen würde (habe nicht alles auf der menschlichen Festplatte...), ist es Ende 2014 oder Mitte 2015. Wenn keine größeren Sachen passieren, dann fährt er auch noch eine Weile. Also es ist nicht so, daß am 21. die Sonderfahrt ist und dann der Schneidbrenner kommt. Schließlich wollen wir nochmal mit GT 6 und GT 8 eine gemeinsame Sonderfahrt machen.
Die 521 und 522 sind in der Werkstatt zur Aufarbeitung (da sollte man nicht herumspringen...). Wenn ihr was anschauen wollt, ruft den Verein an (wer die üblichen Verdächtigen sind, ist ja bekannt oder im www zu finden) und sagt, wann ihr kommen wollt. Da geht i.d.R. immer was. (Natürlich würden wir uns auch über was im "Klingelbeutel" für die Altbauwagen freuen.)
Nächste allgemeine Möglichkeit zum Gucken ist die o. g. Sonderfahrt, wer noch spontan kommen will, der melde sich kurz bei mir per SMS oder morgen abend per Telefon.

Viele Grüße
Ronny von der Gothaer Truppe

Tramfan1000
Beiträge: 143
Registriert: 26.08.2010 12:14

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Tramfan1000 » 22.04.2012 01:34

Soll dann der 442 noch richtig im Linienverkehr eingesetzt werden oder ist der dann nur noch Reserve?
Hätten wir das vorher gewusst hätten wir da mal angerufen. Aber egal, die GT8N wird man ja schließlich noch im Linienverkehr aufnehmen können.

Ronny Quaß
Beiträge: 173
Registriert: 07.04.2010 15:14

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Ronny Quaß » 25.04.2012 15:16

Die 442 leiert noch weiter, wenn sie gebraucht wird. Sie hat ja Fristen. Der wird behandelt, wie jeder andere Linienwagen auch.

Richtigstellung von oben: Die Fünf und die Zwenzwandsch stehen in der Werkstatt

Wartburg 311
Beiträge: 12
Registriert: 19.01.2011 20:05
Wohnort: Gera

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Wartburg 311 » 27.04.2012 10:03

Sehr schöne Bilder !

Wißt ihr welche Baujahre die auszumusternden und die neuen umgebauten Düwags sind ?

Standi
Beiträge: 548
Registriert: 04.08.2010 15:57

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Standi » 27.04.2012 11:16


Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2101
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Möckern-Peter » 28.04.2012 15:37

Danke, Standi, für den Hinweis!

Nun ist aber jedes Listenwerk nicht "göttlich" und man mag auch nmdm. auf die Füße treten, aber:
- sah ich nicht die 42 noch 1979/80 unter dieser Nr. (wenn auch schon arg ramponiert und nicht mehr im P-Verkehr genutzt)? - ich denke, 008 wurde er erst später;
- und gab es nicht da auch einen Altbau-Atw. 006? Den finde ich in der Liste nicht.
Damals bekamen Arbeitswagen ja noch separate Nr. bzw. galten welche - formal - noch als P-Wagen. Heute lässt man ja dem AWg. seine PWg.nr.
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Benutzeravatar
T3D-Fan
Beiträge: 492
Registriert: 27.08.2006 20:29
Wohnort: Braunschweig

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von T3D-Fan » 01.07.2012 14:45

Interessant, dass die 320 nen DDR-Stromabnehmer auf dem Dach hat.

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von koneggS » 26.05.2017 16:57

Der GT8N 522 (in der Mannheimer Müllwagenlackierung) hatte bereits vor einiger Zeit eine unsanfte Begegnung mit einem Bus der Firma Steinbrück und soll nicht wieder aufgebaut werden. Auch über ein Tausch des A-Teils mit dem 442 scheint man nicht nachzudenken. (Braucht man den in Gotha wirklich um jeden Preis als Fahrschulwagen?)
Bild

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2101
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von Möckern-Peter » 27.05.2017 06:08

Es wäre die Verschuldensfrage zu stellen. Eigenverschulden ist immer bäh. Fremverschulden bezahlt ja die Versicherung. Die Frage ist freilich, wieviel sie für ein Fzg. solchen Bj. noch zahlt. Die Wiederherstellung/Nutzbarmachung sollte es aber schon sein. Möglicherweise ist ja auch in MA ein Ersatzfzg. beschaffbar? Das durchaus billiger als die Rep. sein könnte.
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Re: Düwags in Gotha

Beitrag von koneggS » 27.05.2017 15:44

Möckern-Peter hat geschrieben:Es wäre die Verschuldensfrage zu stellen. Eigenverschulden ist immer bäh. Fremverschulden bezahlt ja die Versicherung. Die Frage ist freilich, wieviel sie für ein Fzg. solchen Bj. noch zahlt. Die Wiederherstellung/Nutzbarmachung sollte es aber schon sein. Möglicherweise ist ja auch in MA ein Ersatzfzg. beschaffbar? Das durchaus billiger als die Rep. sein könnte.
Bei solch einem alten Fahrzeug dürfte nicht mehr viel rüberkommen. Bis jetzt hat man keine Anstalten (zumindest nicht nach außen hin spürbar) gemacht, ein Ersatzfahrzeug zu beschaffen, man hat lediglich zwei weitere KT4D aus Erfurt übernommen.

Es ist ja grundsätzlich nichts völlig einmaliges, nach Unfällen Fahrzeugteile zu tauschen und das böte sich in Gotha ja geradezu an. Das ist nach wenigen Arbeitstagen getan. Wäre höchstens die Frage, inwiefern bei Einbau des Niederflurmittelteils die vorhandenen Fahrzeugteile umfangreich umgebaut wurden. Durch die Jakobsdrehgestelle sollte sich das aber in Grenzen halten.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast