Duewag - Grossraum-4achser?

Das Forum zu den Großraum- und Gelenkwagen von DUEWAG
Benutzeravatar
WienerLinien
Beiträge: 51
Registriert: 15.11.2007 12:33
Wohnort: Wien

Duewag - Grossraum-4achser?

Beitrag von WienerLinien » 04.12.2007 17:07

Wo fuhren/fahren eigentlich die DUEWAG-Grossraum 4achser?

In Wien waren ab 1955 (nach dem Prototyp C-c) die Grossraum-4-achser von SGP (mit Duewag-Lizenz) der Type C1-c1 in Betrieb. Sie waren die letzten Schaffnerfahrzeuge der Wiener Linien und wurden am 24.12.1996 aus dem aktiven Betriebsdienst genommen.

Von den C1-c1 gab es Umbauten bzw. abgeleitete Nachfolgebauten, die waren:

-) Beiwagen Type "c": schaffnerloser Umbau von 5 "c1"-Beiwagen, Ausbau der Scharfenberg-Kupplung, dafür herkömmliche Trompeten-Kupplung, danach nicht mehr mit C1 einsetzbar, Umbau 1979, heute nicht mehr in Betrieb

-) Beiwagen Type "c2": Nachbaumodell von "c1", mit einer Fronttüre und Trompetenkupplung. 3-teiliger Heckeinstieg umgebaut zu 2-teiligen; nicht mehr in Betrieb (bis 200?), Umbau schaffnerlos, 1.Baujahr 1956

-) Beiwagen Type "c3": Nachbaumodell von "c1", mit einer Fronttüre und Trompetenkupplung. 3-teiliger Heckeinstieg umgebaut zu 2-teiligen, Umbau schaffnerlos, 1.Baujahr 1959

-) Beiwagen Type "c4": Nachbaumodell von "c2", mit zweiteiliger Fronttüre und Trompetenkupplung. 2-teiliger Heckeinstieg. teilweise Ausrüstung mit Broseband, Umbau schaffnerlos, 1.Baujahr 1964

Indirekt kann man den Großraum-Beiwagen Type "c5" auch noch dazuzählen, er hat jedoch mit z.B. c4 wenig gemeinsam. (u.a. eckigere Bauform), Umbau schaffnerlos, 1.Baujahr 1972

Einige ex-wiener C1-c1 fahren heute noch in Sarajevo, sie kamen als Geschenk für das kriegszerstörte Serbien aus Wien.
Gemeinde Wien - städtische Straßenbahnen

Benutzeravatar
fahrmidda13
Beiträge: 1037
Registriert: 08.12.2006 01:57
Wohnort: Dresden

Beitrag von fahrmidda13 » 04.12.2007 18:01

Duewag Großraum(trieb)wagen fahren in Deutschland leider keine mehr. Ihre Ära endete 1995 mit der Ausmusterung der L-Wagen in Frankfurt am Main.
Allerdings kam der verbliebene L-Zug danach noch fallweise im Messeverkehr zum Einsatz.

Mit 4xTw beliefert wurden Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Frankfurt/Main, Hannover, Kiel, Krefeld, Mühlheim a. d. Ruhr, Offenbach und Wuppertal.

Beiwagen kamen nach Bielefeld, Bonn, Braunschweig, Darmstadt, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Frankfurt/Main, Hannover, Köln, Krefeld, Mühlheim/Ruhr und Offenbach.

Die letzten Beiwagen sind meines wissens nur noch in Braunschweig und Düsseldorf unterwegs.
Bild

Zwei Fuzzies stehen auf einer Signalbrücke.
"Weißt du", sagt der eine, "wenn ich hier oben stehe und den Zug knipse, fällt irgendwie alles von mir ab."
"Schön" sagt der andere. "Hauptsache, es fällt mir nicht in die Fotolinie."

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis » 04.12.2007 18:17

Indirekt dürften einige der Wagen immer noch aktiv sein, da viele zu Gelenkwagen umgebaut wurden. Aus einem Großraum-Zug wurde so z.B. ein GT6.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS » 04.12.2007 22:42

Der "Großraumzug" ist aber nicht mehr im Einsatz, und danach wurde ja gefragt.
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis » 04.12.2007 22:45

Deswegen meinte ich ja auch "indirekt".
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS » 04.12.2007 22:48

achso, ich dachte du bezogst das indirekt darauf, dass es kein Großraumzug mehr ist ;)
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis » 04.12.2007 22:50

Ich meinte damit, daß heute noch Gelenkwagen fahren, die früher mal Großraumwagen fahren. Da die Frage nach dem Großraumeinsatz ja auch bedeutet, daß man sich über den Verbleib der Wagen Gedanken machen sollte, ist dies schon erwähnenswert. Ansonsten fahren keine Großraumwagen mehr im Linieneinsatz.
Oder bildet die BOGESTRA noch auf diesem speziellen DÜWAG-Wagen aus?
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS » 04.12.2007 22:52

Ich weiß nur von einem Gelenkwagen, dass er mal Großraumwagen war, der ist heute allerdings nicht betriebsfähig als HTw abgestellt. (Düsseldorf)
Wo gab es denn solche Teile noch?
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis » 04.12.2007 23:16

Eine Liste findet man bei Wikipedia. Ob die vollständig oder korrekt ist, kann ich nicht sagen, ist aber besser als nichts.
http://de.wikipedia.org/wiki/Duewag-Einheitswagen

Dort mal rauspicken.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Tatramaxi
Beiträge: 138
Registriert: 03.04.2007 20:12
Wohnort: Bochum

Beitrag von Tatramaxi » 05.12.2007 06:58

Hallo
Ja ,die Bogestra bildet auf dem TW 240 aus.
Gruß Max

Benutzeravatar
fahrmidda13
Beiträge: 1037
Registriert: 08.12.2006 01:57
Wohnort: Dresden

Beitrag von fahrmidda13 » 05.12.2007 11:47

Hmm, in dieser unvollständiegen Liste finde ich aber keinen aus T4-Umbau entstandenen GTx, der noch im Einsatz ist. Die GT6 der Bogestra sind ja auch schon ein Weilchen Geschichte.

Übrigens hatte ich bei der Auflistung gestern jene Städte übersehen, die nur Zweirichtungswagen bekommen haben, als da wären: Hagen, Herford, Mönchengladbach, Neuss, Ravensburg, Vestische Straßenbahn und Wesel-Rees.

Zum Teil wurden auch Triebwagen zu Beiwagen umgebaut, so geschehen mit einigen Bielefeldern, die dann 1987 nach Darmstadt kamen.
Der Verbleib dieser Wagen (SB8) ist allerdings schnell geklärt: Ein Schrotthändler hat einen davon als Büro- und Aufenthaltsraum hergerichtet und alle anderen Kraft seines Handwerks verarbeitet. Da die Wagen in DA ja Gebrauchtfahrzeuge waren, ist keiner museal erhalten geblieben.
Bild

Zwei Fuzzies stehen auf einer Signalbrücke.
"Weißt du", sagt der eine, "wenn ich hier oben stehe und den Zug knipse, fällt irgendwie alles von mir ab."
"Schön" sagt der andere. "Hauptsache, es fällt mir nicht in die Fotolinie."

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis » 05.12.2007 13:40

In Gmunden dürften doch auch noch Großraumwagen fahren. Was ist mit Sofia?
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
fahrmidda13
Beiträge: 1037
Registriert: 08.12.2006 01:57
Wohnort: Dresden

Beitrag von fahrmidda13 » 05.12.2007 21:20

In Sofia dürften noch ein paar ex-Bonner ihre Runden drehen. Genaueres weiß ich dazu aber leider nicht.
Bild

Zwei Fuzzies stehen auf einer Signalbrücke.
"Weißt du", sagt der eine, "wenn ich hier oben stehe und den Zug knipse, fällt irgendwie alles von mir ab."
"Schön" sagt der andere. "Hauptsache, es fällt mir nicht in die Fotolinie."

Benutzeravatar
WienerLinien
Beiträge: 51
Registriert: 15.11.2007 12:33
Wohnort: Wien

Re: Duewag - Grossraum-4achser?

Beitrag von WienerLinien » 10.12.2007 08:42

Weils grad hier rein passt ....

... ein Betriebsbild aus Wien.
Da man sehr viele Großraum-Beiwagen, aber nicht genug Triebwagen dafür hatte, wurden auch Vorkriegstriebwagen mit Neubau-Großraumbeiwagen eingesetzt. 1956 das erste Mal eingeführt, blieben diese Zugkompositionen bis 1972 bestehen.
Dabei kamen v.a. die Typen M (Bild) und K, auch H2 zum Einsatz. Die Beiwagen erhielten sogar eigens eine Abfertigungsklingel, damit die Wagen abgefertigt werden konnten.
Diese als "Halbstarke Garnituren" bekannten Züge verkehrten in Linie D,J,O,5,7,38,66,67,167 und 71.
Bild
Gemeinde Wien - städtische Straßenbahnen

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7974
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Duewag - Grossraum-4achser?

Beitrag von Sithis » 08.11.2008 21:41

WienerLinien hat geschrieben: Einige ex-wiener C1-c1 fahren heute noch in Sarajevo, sie kamen als Geschenk für das kriegszerstörte Serbien aus Wien.
Die Wagen wurden 1997 verschenkt, wurden aber ab 2001 ausgemustert und 2004 abgestellt und sind inzwischen alle verschrottet. Ursachen dafür waren der hohe Verschleiß und Ersatzteilmangel.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste