Potsdamer KT4D fahren in Prag

Das Forum rund um die Welt der Tatrabahnen
Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8015
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Potsdamer KT4D fahren in Prag

Beitragvon Sithis » 15.01.2017 17:46

Hallo,

wie es aussieht(so entnahm ich es den übersetzteb Beschreibungen einiger Videos) hat der Potsdamer Verkehrsbetrieb wohl die Modernisierung von 12 KT4D beauftragt. Dabei drehen diese für Probefahrten auch in Prag ihre Runden, zwar ohne Fahrgasteinsatz, aber trotzdem interessant anzusehen.

http://www.youtube.com/watch?v=OubMVQzzppo

http://www.youtube.com/watch?v=VHI1QPAb9Yw
BVG = Bin Vorsichtshalber Gelaufen.

Benutzeravatar
Jörg
Site Admin
Beiträge: 443
Registriert: 03.11.2002 18:00
Kontaktdaten:

Re: Potsdamer KT4D fahren in Prag

Beitragvon Jörg » 21.01.2017 13:02

Weiß jemand, was dort genau modernisiert wird oder sind die Fahrzeuge nur zur HU dort?

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8015
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Potsdamer KT4D fahren in Prag

Beitragvon Sithis » 22.01.2017 16:41

Ich fasse mal zusammen, was ich im Internet recherchieren konnte:

- ja, es wird eine HU gemacht
- die Wagen erhalten jetzt zwei Türöffner an jeder Tür
- Markierungen für Sehbehinderte werden angebracht
- Sitze und Haltestangen werden neu und einheitlich lackiert
- der Strom in einer Traktion läßt sich nun bequem per Knopfdruck von der Fahrerkabine anschalten, vorher mußte das in beiden Wagen mit einem Hebel vorgenommen werden
- insgesamt kostet die Modernisierung 3,6 Millionen € für alle Fahrzeuge
BVG = Bin Vorsichtshalber Gelaufen.

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2910
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Re: Potsdamer KT4D fahren in Prag

Beitragvon koneggS » 26.05.2017 16:44

Gibt es denn inzwischen Erfahrungsberichte zu den Fahrzeugen? Oftmals sind die groß kommunizierten Innovationen ja eher Details am Rande, die dem normalen Fahrgast kaum auffallen...
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8015
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Potsdamer KT4D fahren in Prag

Beitragvon Sithis » 27.05.2017 16:15

Ich vernahm nur, daß mittlerweile wohl wieder einige in Potsdam sind und dort fahren. Prinzipiell hat sich ja nicht viel geändert - besser, man spart sich auch das große Brimborium um Selbstverständlichkeiten, wie es ja andere Betriebe gerne machen.
BVG = Bin Vorsichtshalber Gelaufen.

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2910
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Re: Potsdamer KT4D fahren in Prag

Beitragvon koneggS » 03.06.2017 13:00

Wenn man nichts hört, scheint es ja unauffällig zuverlässig zu laufen ;-)

Aber Fahrzeuge fern der Heimat nochmal zu ertüchtigen, macht man seit geraumer Zeit auch in Dresden, wo man Tatras, mitunter auch Langsteher, munter nach Hennigsdorf in die Miraustraße schickt (und wieder aufgearbeitet zurückbekommt).
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8015
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Potsdamer KT4D fahren in Prag

Beitragvon Sithis » 07.06.2017 17:18

Diese Fahrzeugwerke Miraustraße scheinen derzeit ja eh die erste Wahl unter Verkehrsbetrieben zu sein...warum auch immer. Aber anscheinend kann man die vielen Aufträge dort ja stemmen.
BVG = Bin Vorsichtshalber Gelaufen.

Benutzeravatar
Incentro
Beiträge: 762
Registriert: 29.05.2003 16:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Potsdamer KT4D fahren in Prag

Beitragvon Incentro » 09.06.2017 09:26

koneggS hat geschrieben:Gibt es denn inzwischen Erfahrungsberichte zu den Fahrzeugen?

Der erste in Prag einer HU unterzogene Zug hatte wohl Anfangs einige Kinderkrankheiten, so dass er mehr auf dem Betriebshof stand als im Fahrgastverkehr. Es kam mitunter sogar zu Solo-Einsätzen des führenden Wagens, da keine ausreichende Reserve vorhanden war.

Aktuell sind erst die Hälfte der Wagen (6 von 12) nach HU wieder in Potsdam.

Zur FWM: Das scheint neben VIS Halberstadt eine günstige Alternative zur Unfallinstandsetzung, HU oder dem Umbau von Fahrzeugen zu sein.
Vieles davon muss ja ausgeschrieben werden, so dass "die erste Wahl" häufig an den Angeboten der Bewerbern liegt.

Die erste Wahl ist in meinen Augen eher die IFTEC in Leipzig, wo die Modernisierungen der R2.2 München, der GT6N Nürnberg sowie der NF6 der Rheinbahn erfolg(t)en. Fußbodensanierung machen die auch öfter (GT6M Augsburg & aktuell NGT8D Braunschweig).


Zurück zu „Tatrabahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast