Dresdner T4D für Szeged?

Das Forum rund um die Welt der Tatrabahnen
Antworten
Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7987
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Dresdner T4D für Szeged?

Beitrag von Sithis » 22.06.2018 18:56

Hallo,

es wurden 2005 mal drei Dresdner T4D nach Szeged abgegeben. Ein Trieb- und drei Beitriebwagen.
Nun standen diese dort ja gar nicht im Einsatz.
Welchen Zweck hatte die Abgabe dann eigentlich?
Kürzlich tauchten Bilder im Internet auf, nach denen sich 224 046 jetzt 140km entfernt von Szeged befindet, auf einer Freifläche abgestellt. Der Zustand ist natürlich nicht der beste, aber der Wagen ist immer noch identifizierbar.
Er befindet sich in Gesellschaft von einem "Bengali"-Straßenbahnwagen sowie zwei U-Bahn-Wagen aus Budapest.
Vielleicht weiß ja jemand mehr über diese ominöse Sammlung.



Mit Google Maps und Bing Karten läßt sich das Ganze mit diesen Koordinaten auffinden:
47.287974, 19.865746
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Re: Dresdner T4D für Szeged?

Beitrag von koneggS » 24.06.2018 15:09

Es wurden in Dresden neben dem T4D MS 224 046 noch drei Triebbeiwagen TB4D abgegeben.
Der angedachte Zweck war Umbau zum Arbeitstriebwagen sowie Teilespender für den Umbau der Rostocker Beiwagen zu Triebbeiwagen.
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7987
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Dresdner T4D für Szeged?

Beitrag von Sithis » 28.06.2018 17:48

Dann hat man es wohl irgendwann als nicht mehr nötig erachtet, extra Arbeitswagen zu haben. Das Wegschieben eines havarierten Fahrzeuges erfolgt hier ja auch mit einem anderen Linienfahrzeug.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Re: Dresdner T4D für Szeged?

Beitrag von koneggS » 28.06.2018 20:29

Es dürfte eine völlige Fehlbeschaffung gewesen sein. Auch aus den Triebbeiwagen wurden m.W. keine relevanten Teile entnommen.
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7987
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: Dresdner T4D für Szeged?

Beitrag von Sithis » 30.06.2018 19:05

War ja anscheinend eine Spezialität aus Szeged(wie der KTNF6, der ja wenigstens zur SRS kam) - man hätte die Dinger ja weiterreichen können - war dann wohl doch zu aufwendig.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste