Leipzig: Angeblich wird es ernst

Das Forum rund um die Welt der Tatrabahnen
bim
Beiträge: 226
Registriert: 30.08.2005 16:48
Wohnort: Berlin

Re: Leipzig: Angeblich wird es ernst

Beitrag von bim » 18.01.2013 23:54

Langsamfahrstelle hat geschrieben:Für die Tatra-Ablösung im Planverkehr (die E3 einmal ausgeklammert) hat Dresden von 1996 bis 2009 gebraucht, Leipzig wird im optimalen Fall (den ich aber nicht sehe) von 1995 bis 2017 gebraucht haben.
Da ist Leipzig in guter Gesellschaft, in Berlin wird die BVG genauso lange brauchen. Es gibt noch immer eine Strecke (die Linie 60 in Köpenick), die noch nie von einem Niederflurwagen befahren wurde, da der Abschnitt zwischen Hirschgarten und Rahnsdorf dafür noch nicht zugelassen werden konnte!
Gibt es sowas in Leipzig auch noch?
So long

Mario

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2101
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Leipzig: Angeblich wird es ernst

Beitrag von Möckern-Peter » 19.01.2013 00:20

Die einzig gesperrte Strecke war Stötteritz ab Weißestr. bis Endstelle nur für NGT12, wegen des Kurvenradius Weiße- > Arnoldstr. stadtauswärts (stadteinwärts zum Wenden per Häuserblockschleife wsr erlaubt). Beim Gleisbau unlängst wurde dieses Hindernis beseitigt: somit sind alle Strecken befahrbar; Sonderregelungen bestehen nur für die Sonderlinge 1301 und 1302 = die NGT6-Prototypen.

Dank der neuen HU 2012/13 dürfen wir aber unsere T4D-M1 nun bis 2021 fahren!
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Benutzeravatar
Langsamfahrstelle
Beiträge: 61
Registriert: 11.11.2011 18:38

Re: Leipzig: Angeblich wird es ernst

Beitrag von Langsamfahrstelle » 23.03.2013 19:05

Nun spricht man in Leipzig auch offiziell aus, was eigentlich ja schon längst klar ist. Die Tatra-Ablösung bis 2017 lässt sich nicht stemmen und man plant nun scheinbar sogar bis ins Jahr 2017 hinein die HU an Tatrawagen fortzusetzen, was dementsprechend einen Einsatz bis 2025 ermöglichen würde. Da selbst im optimalsten Fall (baldige Ausschreibung, Auftragsvergabe, Bau, Inbetriebnahme,...) wohl frühestens 2016 mit (einigen) neuen Bahnen zu rechnen ist, kommt man auch in den folgenden Jahren um HU an den Tatrawagen nicht umhin. Bei der letzten Verschrottungsaktion Ende Januar, der fast alle noch vorhandenen Beiwagen zum Opfer fielen, blieben in weiser Voraussicht die abgestellten T4D-M2 (2052-2054, 2090, 2091, 2093, 2096, 2097) unangetastet.

Hier der entsprechende Link:
http://www.lvz-online.de/leipzig/cityne ... 81060.html

Wie man allerdings mit den angesprochenen 40 neuen Bahnen alle 120 Tatrawagen (tatsächlich sind es sogar noch über 130), die noch über 50 Kurse stellen, ersetzen will, erschließt sich mir nicht. Möglicherweise spekuliert man auf die behördliche Sperrung einiger Streckenabschnitte aufgrund von sich in Wohlgefallen auflösenden Gleisen. ;) Der Winter hat hier in Leipzig an den maroden Gleisen wieder ganze Arbeit geleistet...

Benutzeravatar
Möckern-Peter
Beiträge: 2101
Registriert: 21.06.2010 20:57
Wohnort: Leipzig

Re: Leipzig: Angeblich wird es ernst

Beitrag von Möckern-Peter » 30.03.2013 19:31

Die 90er Jahre waren doch gerade "dünne Jahre"...
Und Dresden hat noch immer T4D-M im Bestand!
Man sollte einer Zeitung - egal ob in Besitz/Einfluss von NSDAP, SED oder fdGo - nie alles glauben.
Wenn alle Betriebe nur T6/KT4(t)/KT8 verwenden würden, wäre die Welt eintöniger. Schöner wäre sie trotzdem!

Zazní-li výstraha, opust'te dverní prostor!

Kava je balzam za srce in duso. (slowen.: Kaffee ist Balsam für Herz und Seele) Giuseppe Verdi
Gustav Mahler ergänzte: Hier ist es wunderherrlich und repariert ganz sicher Leib und Seele.

Prosimo se med voznju ne pogovarjete z voznikom!

Kein Sarkasmus liegt mir völlig fern :-)

Der frühe Vogel kann mich mal... (am Abend treffen - was sonst!)

Benutzeravatar
Langsamfahrstelle
Beiträge: 61
Registriert: 11.11.2011 18:38

Re: Leipzig: Angeblich wird es ernst

Beitrag von Langsamfahrstelle » 02.04.2013 19:19

Und der LVZ in dieser Hinsicht erst recht nicht :lol:
Wenn man allerdings mit dem Thema relativ offensiv an die Presse geht, dann steckt sicher auch die Absicht dahinter, das sich Abzeichnende langsam an den Mann, also Fahrgast zu bringen. Abgesehen von den üblichen Meckerern sind die Tatras eigentlich recht beliebt bei den Fahrgästen. Man hat ja mit den Leolinern den Vergleich, was einem stattdessen noch alles blühen kann. ;)
Naja, die Fahrgast- und Bevölkerungszahlen steigen weiter munter an, die 4 wird langsam "groß" und wenn es so weitergeht, dann taugen die neuen Bahnen in einigen Jahren nicht mehr als Tatraersatz, sondern als dringend nötige Fuhrparkverstärkung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast