KT4D Gera 111 nach Gotha

Das Forum rund um die Welt der Tatrabahnen
Antworten
Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8005
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

KT4D Gera 111 nach Gotha

Beitrag von Sithis » 05.03.2013 22:28

Im Dezember wurde der Geraer 111 nach Gotha geschafft. Man braucht ihn in Gera wohl nicht mehr. Was hat man mit dem 111 in Gotha vor? Soll er auch als Partywagen dienen oder für den Linienverkehr verwendet werden?
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
Incentro
Beiträge: 764
Registriert: 29.05.2003 16:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: KT4D Gera 111 nach Gotha

Beitrag von Incentro » 06.03.2013 09:14

Das Konzept des Partywagens ging in Gera wohl nicht auf - das Teil wurde nur selten gebucht, da war die Auswahl an historischen Fahrzeugen für viele wohl die attraktivere Alternative.

Der Wagen wird wohl kaum zum Linienfahrzeug zurückgebaut werden - dafür würde man andernorts bessere Fahrzeuge finden. Der Einsatz als Partywagen auf der Waldbahnstrecke klingt als Konzept erstmal nicht verkehrt, aber auch in Gotha hat man einige historische Fahrzeuge die zur Anmietung in Frage kommen, da wird sich zeigen ob das Angebot einer Partytram angenommen wird.
So gern ich die Fahrzeuge vom Typ KT4D habe, aber solange die als Linienwagen im gleichen Betrieb unterwegs sind ist ein anderer Wagentyp als Partywagen in meinen Augen eine attraktivere Lösung. Aber wer will sich schon einen potentiell historischen Wagen durch Sondereinbauten wie eine Toilette oder Zapfanlage verbasteln?

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 8005
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: KT4D Gera 111 nach Gotha

Beitrag von Sithis » 06.03.2013 14:41

Aber wer will sich schon einen potentiell historischen Wagen durch Sondereinbauten wie eine Toilette oder Zapfanlage verbasteln?
Haben ja einige Betriebe schon getan. Ich sage nur blockierte Mitteltür des Potsdamer 177 und Katerexpress Erfurt. Wobei man in Erfurt ja wenigstens den noch originaleren 178 hat. Möglicherweise hätte Gotha ja wieder den in Naumburg herumstehenden G4 202 zurückholen sollen - dann könnte man den 215 als reinen historischen Wagen vorhalten(einmal sah ich eine reichlich angetüdelte Truppe dort mitfahren...na ja) und den 202 als Partykiste umbauen.

Wobei es auch ganz gut ist, daß der 111 nun eine dritte Heimat gefunden hat, so hat er zumindest einen bestimmten Zweck und wird nicht verschrottet.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast