Suche Skizzen der Tatratypen T3D/T3D-M

Das Forum für Modellstraßenbahner
Antworten
Grufti T3D

Suche Skizzen der Tatratypen T3D/T3D-M

Beitrag von Grufti T3D »

salü an alle
bin auch neu hier und hab mich gestern hier angemeldet
ich würde gerne wissen,wo man skizzen der tatratypen t3d/t3d-m herbekommt
und wie man diese in H0m bzw H0e umrechnet,hab schon gegoogelt und leider nix gefunden und die CVAG,die ich auch schon um bildmaterial gebeten habe,lässt nichts von sich hören,ebenso suche ich so ein maßstabsumrechnungsprogramm,wo man halt die originalmaße in modellmaßstäbe umrechnen kann
wäre echt dankbar,wenn mir hier eine(r) weiterhelfen könnte
würde mich auch über gleispläne von straßenbahnanlagen freuen,auch da findet man so gut wie überhaupt nichts

mfg GruftiT3D
Zuletzt geändert von Grufti T3D am 02.08.2010 12:03, insgesamt 1-mal geändert.

AMA
Beiträge: 78
Registriert: 16.01.2010 00:23

Re: salü

Beitrag von AMA »

Warum willst du in H0m oder H0e bauen? Chemnitz hat doch Normalspur, also wäre H0 vorbildgerecht.

Umrechnung von Original auf Modell geht (bei H0, H0m und H0e - der Unterschied ist nur die Modellspurweite!) mit Division durch 87.

Grufti T3D

Re: salü

Beitrag von Grufti T3D »

AMA hat geschrieben:Warum willst du in H0m oder H0e bauen? Chemnitz hat doch Normalspur, also wäre H0 vorbildgerecht.

Umrechnung von Original auf Modell geht (bei H0, H0m und H0e - der Unterschied ist nur die Modellspurweite!) mit Division durch 87.
für meinen T3D Großzug(463-464-732) hab ich ja H0-gleise da,ich habe aber auch vor,die Chemnitzer Schmalspurbahn nachzubauen und da wären Gleispläne in H0m oder H0e praktisch,da die Schmalspurbahn auf 925mm fuhr und demzufolge im Modellmaßstab entweder auf H0m oder H0e fahren muß,ne? :D
naja,und schließlich is das ja auch ne frage des platzes,weil nen ganzes zimmer für so ne anlage hab ich leider nicht,daher muß ich notgedrungenerweise halt auf die schmalspurvariante zurückgreifen

Benutzeravatar
T3D-Fan
Beiträge: 489
Registriert: 27.08.2006 20:29
Wohnort: Braunschweig

Re: salü

Beitrag von T3D-Fan »

Grufti T3D hat geschrieben:
AMA hat geschrieben:Warum willst du in H0m oder H0e bauen? Chemnitz hat doch Normalspur, also wäre H0 vorbildgerecht.

Umrechnung von Original auf Modell geht (bei H0, H0m und H0e - der Unterschied ist nur die Modellspurweite!) mit Division durch 87.
für meinen T3D Großzug(463-464-732) hab ich ja H0-gleise da,ich habe aber auch vor,die Chemnitzer Schmalspurbahn nachzubauen und da wären Gleispläne in H0m oder H0e praktisch,da die Schmalspurbahn auf 925mm fuhr und demzufolge im Modellmaßstab entweder auf H0m oder H0e fahren muß,ne? :D
naja,und schließlich is das ja auch ne frage des platzes,weil nen ganzes zimmer für so ne anlage hab ich leider nicht,daher muß ich notgedrungenerweise halt auf die schmalspurvariante zurückgreifen
In welchem Zustand willst Du den T3D-Großzug nachbauen? 1990er-Jahre-Zustand, als erster Zug mit grauem Dach, oder im Zustand davor? Wirst Du dann auch das Drei-Schienen-Gleis von der Theaterstraße nachbauen? Da könnte man ja dann beides (T3D und Schmalspur) drauf fahren lassen. Da bin ich mal gespannt. - Würde H0m verwenden, da 925mm näher an der Meterspur als an 750mm sind. 925mm/87 = 10,6mm gerundet 11mm. H0m ist 12mm, H0e ca. 9mm.

Manitou
Beiträge: 899
Registriert: 06.10.2006 00:36

Re: salü

Beitrag von Manitou »

Nach der NEM gehören Spurweiten von 900-1067 mm in die XXm, von 600-800 mm in die XXe-Baugrößen. Somit sind alle nichtregelspurigen Straßenbahnen als HOm auszuführen. Eine 3. Schmalspur (500-600 mm) ist nur bei großen Baugrößen sinnvoll, weil rechnerisch der Unterschied zu gering ist und sich keine Bauteile einer kleineren Baugröße verwenden lassen.

Antworten