(CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Das Forum für Diskussionen über internationale Straßenbahnbetriebe
Antworten
Benutzeravatar
Daniel Kramer
Beiträge: 199
Registriert: 21.12.2006 19:10
Wohnort: Görlitz
Kontaktdaten:

(CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Beitrag von Daniel Kramer » 23.09.2012 01:20

Hallo Forengemeinde,

am Samstag, dem 22.09. lud Liberec zum Tag der offenen Tür in den Betriebshof ein.
Neben einem Rahmenprogramm und einer Oldtimer-KFZ-Schau gab es einige Sonderlinien, sowohl mit Straßenbahnen als auch mit Bussen.

Höhepunkt für viele waren die Schnupperfahrten zwischen Betriebshof und Fügnerova
mit dem neuen Niederflurtriebwagen des Typs EVO2, dessen Fahrten reichlich ausgelastet waren.
Ebenso große Beliebtheit fanden die Oldtimerfahrten mit dem TW 117 zwischen Betriebshof und der WS Vratislavice
sowie dem T2-TW 17 zur WS Lidove Sady.

An der WS DOLNÍ HANYCHOV (Mo-Fr Endstelle der Linie 2) waren außerdem einige Linienzüge abgestellt, welche aus Platzgründen an diesem Tag dem Betriebshof weichen mussten.

Zum Glück lies der morgendliche Regen vormittags nach, jedoch zeigte sich das Wetter überwiegend recht trübe, dennoch trocken. Damit folgen nun ein paar Sichtungsfotos.

-

Bild
01 – Eine neue Fahrzeuggeneration auf Liberecer Gleisen stellt sich vor.
-

Bild

02 – Ankunft im Betriebshof des EVO2...

-

Bild

03 – ...reichlich gefüllt kehrt er von der Fügnerova zurück.

-

Bild

04 – Der HTW 117 hatte an diesem Tag zahlreiche Fahrgäste auf Meterspur zu befördern.

-

Bild

05 – An der WS Lidove Sady begenet der HTW 17 (T2) einem Linienwagen der Linie 3. (TW 60)

-

Bild

06 – Historischer Busverkehr; im Betriebshof...

-

Bild

07 – ...sowie kurz vor Einfahrt des Betriebshofes.

-

Bild

08 – Ein Blick aus der Luft auf das Gelände...

-

Bild

09 – ...sowie auf die KFZ-Oldtimer – Ausstellung.

-

Bild

10 – Mittlerweile historische Eisenbahnfahrzeuge luden u.a. zum Verweilen und einem Imbis ein.

-

Bild

11 – Auf Normalspurgleisen zeigt sich der ehemalige Meterspur – KT4D aus Gera...

-

Bild

12 – ...folgend mit einer Innenaufnahme durch die Heckscheibe.

-

Bild

13 – Längst nicht unbekannt ist dieser CKD-Ladenhüter TW 85, der treu seinen Standplatz vertritt;-)

-

Bild

14 – Rohbaukasten auf Hilfsdrehgestellen.

-

Bild

15 – Spontan fuhr dieser historische Vertreter übers Gelände.

-

Bild

16 – Einige Linienfahrzeuge ruhten an diesem Samstag an der WS DOLNÍ HANYCHOV, um den Besuchern etwas Platzfreiheit im Betriebshof zu bieten.

-

Bild

17 – Ein spontanes Sichtungsfoto, mit voller Kraft verlässt das Skoda-Gespann den Betriebshof;-)

-
Einen angenehmen Sonntag wünscht
Daniel

Eemstede
Beiträge: 3
Registriert: 06.02.2011 21:16

Re: (CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Beitrag von Eemstede » 23.09.2012 17:11

Schöne Bilder. Sind die beide Gelenkwagen regelspurig ?

Grüsse,

Frank.

Benutzeravatar
Daniel Kramer
Beiträge: 199
Registriert: 21.12.2006 19:10
Wohnort: Görlitz
Kontaktdaten:

Re: (CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Beitrag von Daniel Kramer » 23.09.2012 17:42

Eemstede hat geschrieben:Schöne Bilder. Sind die beide Gelenkwagen regelspurig ?

Grüsse,
Frank.
Hallo und Danke.

Beide Gelenkwagen sind Regelspur.
Der neue (graue) EVO2-TW ist generell als Regelspur ausgeliefert,
der orangene KT4D (ex Gera) war ursprünglich ein Meterspurfahrzeug,
wurde nun in Liberec umgespurt und steht auf Regelspur!

VG Daniel

toto89*
Beiträge: 37
Registriert: 10.09.2012 14:18
Wohnort: Norderstedt (Holstein)

Re: (CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Beitrag von toto89* » 23.09.2012 17:51

Wie groß ist denn in Reichenberg der Betrieb? Irgendwie hatte ich mir die osteuropäischen Straßenbahnen als sehr lieblos behandelt vorgestellt, insofern bin ich positiv überrascht :)

Benutzeravatar
Daniel Kramer
Beiträge: 199
Registriert: 21.12.2006 19:10
Wohnort: Görlitz
Kontaktdaten:

Re: (CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Beitrag von Daniel Kramer » 23.09.2012 18:12

toto89* hat geschrieben:Wie groß ist denn in Reichenberg der Betrieb? Irgendwie hatte ich mir die osteuropäischen Straßenbahnen als sehr lieblos behandelt vorgestellt, insofern bin ich positiv überrascht :)
Der Betrieb hat gegenwärtig ein Liniennetz von ca. 21 KM und verfügt über 4 Linien
sowie eine historische Linie die zu bestimmten Zeiten mit einem Oldtimer betrieben wird.

Die Linien 3 und 11 verkehren regelmäßig, die Linien 2 und 5 sind entsprechende Verstärkerlinien auf größeren Zwischenabschnitten.
Die Überlandstrecke nach Jablonec n.N. verfügt über mehrere eingleisige Abschnitte und
gehört landschaftlich zu einer sehr schönen Überlandstrecke,
ebenso lohnt sich die Strecke nach Horní Hanychov am Fuße des 1012m hohen Liberecer Hausberg Jeschken (Ještěd).

Der Liberecer Straßenbahnbetrieb zeigt sich gepflegt, ordentlich und bietet ein reguläres Grundangebot
an Niederflureinstiegen. Auch die Stadt zeigt sich modern aufgeschlossen und verleiht ein
westeuropäischen Flair!
Ein Besuch kann ich nur empfehlen!

VG Daniel

Benutzeravatar
fahrmidda13
Beiträge: 1037
Registriert: 08.12.2006 01:57
Wohnort: Dresden

Re: (CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Beitrag von fahrmidda13 » 24.09.2012 01:43

Danke für die schönen Bilder! :D
Ein Besuch kann ich nur empfehlen!
Dem kann ich nur zustimmen, Reichenberg (oder eben Liberec, wie auch immer man es nennen möchte) ist eine sehr nette Stadt mit einem durchaus sehenswerten - wenn auch überschaubaren - Straßenbahnbetrieb :wink: .
Bild

Zwei Fuzzies stehen auf einer Signalbrücke.
"Weißt du", sagt der eine, "wenn ich hier oben stehe und den Zug knipse, fällt irgendwie alles von mir ab."
"Schön" sagt der andere. "Hauptsache, es fällt mir nicht in die Fotolinie."

helgotram_44
Beiträge: 58
Registriert: 19.08.2010 19:09

Re: (CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Beitrag von helgotram_44 » 26.09.2012 16:13

Der KT4D steht nur provisorisch auf Regelspurgestellen damit er wieder ein trockenes Plätzchen einnehmen konnte.

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7970
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: (CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Beitrag von Sithis » 26.09.2012 23:35

Auch die Stadt zeigt sich modern aufgeschlossen und verleiht ein
westeuropäischen Flair!
Na ja, eigentlich mochte ich es bei Besuchen in Osteuropa gerade, wenn die Städte noch nicht zu sehr verwestlicht sind. Wenn ich westeuropäisches Flair möchte, dann - fahre ich nach West-Europa. Wenn nicht, dann nicht. Für mich hört sich das eher so an, als ob mittlerweile auch schon die Preise "westeuropäisches Flair" erreicht haben. Z.B. war ich 2007 in Prag und man konnte noch für umgerechnet 6-7 € super essen, 2012 sind die Preise verdoppelt und die Portionen halbiert worden.

Ach ja, der historische Triebwagen auf Meterspur - ist das Zufall oder ist er tatsächlich mit den Pullmann-Wagen verwandt?
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

helgotram_44
Beiträge: 58
Registriert: 19.08.2010 19:09

Re: (CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Beitrag von helgotram_44 » 27.09.2012 04:56

Das kommt aber darauf an, wo Du in Prag essen gehen möchtest und vorallem was... Und vergiss nicht dabei, die Löhne und Gehälter in Tschechien steigen auch und haben teilweise ostdeutsches Niveau erreicht.

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7970
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Re: (CZ)-[Liberec] – Besuch beim Tag der offenen Tür (mB)

Beitrag von Sithis » 27.09.2012 16:19

So haben wir mal wieder einen guten Übergang zum OT :mrgreen: :
Das kommt aber darauf an, wo Du in Prag essen gehen möchtest und vorallem was...
Nun, ein Teller mit verschiedenen Sorten Fleesch(gegrillt) schlug auch schon mit umgerechnet 16 € zu Buche, als ich ein Restaurant aufsuchte. Und das war noch eines der günstigeren Gerichte. Dabei war es nicht mal irgendein Nobel-Restaurant. Auch andere Restaurants boten verschiedene Gerichte zu ähnlichen Preisen feil. Meistens begann es bei 200 Kronen - also ca. 8 € - dafür bekam man 2007 noch richtig viel, mittlerweile eher Portiönchen.
Auch Subway nahm schon umgerechnet 8 € für ein Menü mit großer "U-Bahn", Keks und Getränk. Diesen Preis zahlt man mittlerweile auch in Deutschland dafür.
Gleichermaßen sah es in den Supermärkten aus. Sparpotenzial haste bei den Getränken, da "Doofenpfand" dort unbekannt ist. Polen ist generell günstiger - noch...
Und vergiss nicht dabei, die Löhne und Gehälter in Tschechien steigen auch und haben teilweise ostdeutsches Niveau erreicht.
Hm, na ob die Löhne auch alle im Verhältnis zu den Preisen steigen? Bezweifle ich etwas. Die günstigen Zeiten sind jedenfalls vorbei und wer einen Urlaub dort plant, muß schon ein paar mehr Euros in Kronen umtauschen, damit es reicht.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

enrique iglesias 99
Beiträge: 15
Registriert: 18.09.2010 16:57

Re: Prag+Essen

Beitrag von enrique iglesias 99 » 09.11.2012 21:51

Die hier http://www.blatnice.com/jidlo.htm haben ein zur gleichen Küche gehöriges Kellerrestaurant namens Blatnicka südlich vom oberirdischen Hauptlokal aus Richtung Narodni Trida/Tesco(my) kommend, ohne touristisches, westeuropäisches Ambiente und zumindest seit Anfang 2010 sind Preise und Portionsmengen annähernd ähnlich geblieben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast