T57 mit Zugsteuerung?

Diskussionen über die LOWA-, Gotha- und Reko-Fahrzeuge
Dirk
Beiträge: 90
Registriert: 12.11.2002 00:17
Wohnort: Dresden

T57 mit Zugsteuerung?

Beitrag von Dirk » 18.10.2004 11:21

Wie sind diese Bilder zu verstehen:
http://www.railfaneurope.net/pix/ua/tra ... ochnoe.jpg
http://www.railfaneurope.net/pix/ua/tra ... chnoe_.jpg

Was zu erkennen ist: Es sind unechte Zweirichtungswagen. Ob sie auf beiden Seiten Türen haben, ist noch unklar, ebenso, ob der zweite Wagen angetrieben ist oder nicht. Wer weiß mehr?

Konrad

na ja....

Beitrag von Konrad » 26.11.2004 16:06

Also, die Fahrzeuge haben auf beiden Seiten Türen, das ist klar. (auf der Türlosen Seite gibt es keine breiten Stahlstreben (ich meine das, wo die Liniennummer dransteht). Die Fahrzeuge mit einer Seite Türen hat immer eine schmale Strebe, wo die Liniennummer nicht mehr draufpasst. die Fahrzeuge können sich bestimmt nicht steuern, das vom Fahrer genutzte Fahrzeug zieht das "ungenutzte", allerdings haben beide Fahrzeuge Stromabnehmer, was darauf schließen lässt, dass beide Antriebe haben.

Angaben ohne Gewähr!!!

m.f.G. Konrad

Kirnitzschtalbahn & Co., wo auch Gothas unterwgs sind

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7970
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis » 26.04.2006 23:24

O Gott o Gott, sind das uralte Wagen.
Sind ja nicht gerade gepflegt.
Die Ukraine scheint ja nicht viel Geld zu haben.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS » 27.04.2006 14:33

RICHTIG!!!
hamse auch nicht....
Woher weißt du das nur :wink:
Bild

Benutzeravatar
Sithis
Beiträge: 7970
Registriert: 23.03.2006 22:43
Wohnort: Berlin und Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sithis » 27.04.2006 18:04

Verfasst am: 27.04.2006 14:33
Müßtest du um die Zeit nicht in der Schule sein?
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist. - Jean Genet

Benutzeravatar
koneggS
Beiträge: 2923
Registriert: 06.04.2006 16:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von koneggS » 28.04.2006 22:55

Ne, es war schon 13.55 Schluss...
Bild

Benutzeravatar
Ingolf
Beiträge: 194
Registriert: 01.10.2006 18:00
Wohnort: Dresden

Ergänzung

Beitrag von Ingolf » 14.03.2007 10:52

Ich habe Bilder vom 2006 gefunden.

http://img206.imageshack.us/img206/4964/t59bild1bq5.jpg
http://img218.imageshack.us/img218/7144/t59bild2dg4.jpg

Beim genaueren hinsehen ist mir aufgefallen, das der erste Tw.(teilschwarzes Dach) ein unechter ZR-T59 ist. Ich vermute, das dieser irgendwann seinen 2. Fahrerstand verloren hat. Desweiteren sind vermutlich auf der einen Seite die Türen verschlossen (ähnlich wie bei der K-Bahn) und somit wurde dieser zum ER-Tw. dekradiert. Vermutlich wird der jeweils führende Tw. angetrieben und des jeweils 2. Tw. wird geschleppt. Dies schließe ich daraus, da kein zusätzliches Verbindungskabel vorhanden ist.

In Jevpatoria verkehren B57- Steuerwagen. 2 Wagen wurden von Gotha original gebaut.
Die restlichen Bw. wurden vor Ort zu Steurwagen umgebaut
http://img208.imageshack.us/img208/3802/52d7
http://img204.imageshack.us/img204/7082 ... ac4lc2.jpg
Die Originalen von Gotha gebauten erkennt man wie folgt:
Komplette Fahrerkabine vom T57 und Tw.- Frontfenster mit Lüftungsklappe,
elektr. Scheibenwischer und Scheibenentfroster,
Stirnblech mit herausgepressten Lampenring für den Scheinwerfer,
Wagen haben Bw.-Gestell und Wendezugsteuerung, wobei die Steuerimpulse über zusätzliche Kontakte der Kupplung übertragen werden.

Benutzeravatar
Jörg
Site Admin
Beiträge: 451
Registriert: 03.11.2002 18:00
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung

Beitrag von Jörg » 14.03.2007 11:48

Ingolf hat geschrieben:In Jevpatoria verkehren B57- Steuerwagen. 2 Wagen wurden von Gotha original gebaut.
Ich dachte immer, das wäre ne Eigenkreation aus Jevpatoria, wusste gar nicht, dass die Steuerwagen auch in Gotha gebaut wurden. Waren das dann auch Umbauten oder wurden die direkt als Steuerwagen gebaut?
Hmm, da fehlt wohl was vom Link :(

Benutzeravatar
Ingolf
Beiträge: 194
Registriert: 01.10.2006 18:00
Wohnort: Dresden

Beitrag von Ingolf » 14.03.2007 12:56

Laut dem Buch Straßenbahnwagen aus Gotha von Kalbe/Wigard (S.75) handelt es sich um eine einmalige Sonderausführung für die damalige SU, es wurden nur 2 derartige Wagen in Gotha gebaut.
Habe den Textabschnitt hier eingestellt:
http://img99.imageshack.us/img99/6960/e ... thaui4.jpg

Stimmt es fehlt die Endung, Habe das Bild nocheinmal neu eingestellt.
http://img412.imageshack.us/img412/6106 ... 59bbr0.jpg

Manitou
Beiträge: 819
Registriert: 06.10.2006 00:36

Wie funktioniert diese Wendezugsteuerung?

Beitrag von Manitou » 17.03.2007 00:09

Wird bei den T57-Wendezügen der Fahrschalter des Triebwagens über einen Servomotor gesteuert, oder hat der Steuerwagen einen Fahrschalter samt Wiederständen, der direkt in den 600 V-Stromkreis des Triebwagens eingeschaltet ist?

Benutzeravatar
Tram1212
Beiträge: 282
Registriert: 16.07.2003 09:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Tram1212 » 17.03.2007 20:45

Es gab auch Versuche aus einem KT4 einen Wendewagen zu bauen. Allerdings hat man nach einem Probeträger die Finger davon gelassen.

Weiß jemand darüber etwas näheres???
Alle sagten: Das geht nicht...
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht...

...and I walk the line...

Manitou
Beiträge: 819
Registriert: 06.10.2006 00:36

ZR-KT4D

Beitrag von Manitou » 18.03.2007 00:10

Einige KT4D in Erfurt (u.a. Wagen 405) besaßen einen 2. Führerstand, so daß Pendelzüge gefahren werden konnten. Andere Betriebe (Gotha ist mir mit Sicherheit bekannt) fuhren den KT4D auch Heck an Heck, wobei auf der Waldbahn (Linie 4) beide Wagen mit Fahrgästen besetzt werden durfen, da es dort in den 80er Jahren noch Schaffner gab.
Ohne Schaffner durften bei Heck-an-Heck-Zügen keine rückwärts fahrenden Einrichtungswagen mit Fahrgästen verkehren, da der fahre nich den Ein- und Ausstieg auf der linken Zugseite überwachen konnte.

Benutzeravatar
Tram1212
Beiträge: 282
Registriert: 16.07.2003 09:27
Wohnort: Hannover

...

Beitrag von Tram1212 » 18.03.2007 09:31

Ich meinte die KT4 in Jevpatoria :D

Erfurt hat nach dem Magdeburger Vorbild einige ihrer KT4 zu unechten Wendezügen umgebaut.
Alle sagten: Das geht nicht...
Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht...

...and I walk the line...

LMT
Beiträge: 17
Registriert: 10.04.2006 22:58
Wohnort: Leipzig

Beitrag von LMT » 18.03.2007 20:18

In Jevpatoria gibt es einen umgebauten KT4. Er hat die Türen auf einer Seite aber 2 Führerstände.

[img=http://img122.imageshack.us/img122/4623 ... gz0.th.jpg]

Benutzeravatar
Ingolf
Beiträge: 194
Registriert: 01.10.2006 18:00
Wohnort: Dresden

Molocnoje

Beitrag von Ingolf » 26.11.2007 20:59

Habe im folgende Seite gefunden, wo beider Gotha-Tw. abgebildet sind und auch Details ("degradierter ZR- Gotha", etc.) zu sehen sind.

http://www.tramvajplus.cz/SSSR/Molocnoje/index.php

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast