NGT10 von Solaris für Leipzig

Das Forum zu allen Niederflurfahrzeugen
Benutzeravatar
Dave Tarassow
Beiträge: 14
Registriert: 23.06.2019 17:51
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: NGT10 von Solaris für Leipzig

Beitrag von Dave Tarassow »

Zoni01 hat geschrieben: 14.05.2021 09:10 Das ist ja interessant. War die Auftragslage so schlecht für die Solaris-Straßenbahnen? Das die jetzt deshalb keine Solarisbahnen mehr bauen wollen in Polen? Oder woran liegt es genau?
Den genauen Grund kenne ich nicht, weshalb die Marke "Solaris Tram" nicht weitergeführt wird. Im Nahverkehrsforum Leipzig wurde vor einigen Jahren mitgeteilt, dass der Straßenbahnbau beendet wird. Solaris wollte mit dem Einstieg ins Straßenbahnbaugeschäft denselben Umsatz wie mit dem Omnibusbau haben, hat aber nicht geklappt. Nachdem man aus familären- und gesundheitlichen Gründen Solaris verkauft hat - Busse gingen an CAF und Straßenbahnen kompplett an Stadler (Stadler hatte ja zu Beginn schon Anteile an den Straßenbahnbau, da Solaris einen Partner suchten, die was davon verstehen). Und da Stadler erfolgreich Straßenbahnen unter seinen Marken verkauft, denke ich, muss es nicht zusätzlich die Marke "Solaris Tram" geben, die auf ein Multigelenkfahrzeug beruht, dass Stadler ja beispielsweise mit dem Tramlink auch hat. Lediglich der Tramino Leipzig war für Solaris Tram eine völlig neue Konstruktion. Stadler will die Auträge von Solaris Tram auch so schnell wie möglich zu Ende bringen. In Polen werden aber weiterhin Straßenbahnen und Omnibusse gebaut.
Mit besten Grüßen > Dave Tarassow
+++

Benutzeravatar
Zoni01
Beiträge: 962
Registriert: 06.09.2006 01:32
Wohnort: Tatrastadt Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: NGT10 von Solaris für Leipzig

Beitrag von Zoni01 »

Dave Tarassow hat geschrieben: 14.05.2021 09:43 Im Nahverkehrsforum Leipzig wurde vor einigen Jahren mitgeteilt, dass der Straßenbahnbau beendet wird. Solaris wollte mit dem Einstieg ins Straßenbahnbaugeschäft denselben Umsatz wie mit dem Omnibusbau haben, hat aber nicht geklappt.
Woran hat es wohl dann gelegen? In Polen wird doch günstig produziert. Oder ist günstig nicht immer die bessere Wahl für ein Verkehrsbetrieb? Und dabei habe ich schon gedacht Solaris sei am Exportieren. Zuerst Busse und dann auch Straßenbahnen. Aber in Zukunft wohl nur noch neue Solarisbusse? Ich kann noch eins dazu sagen. In Magdeburg hat man nicht so positive Erfahrungen mit Solarisbussen gemacht. Weil jetzt die neuen Busse alle von MAN gekommen sind. Und Solaris ist nicht mehr bei Neubestellungen von MVB-Bussen hier in Magdeburg dabei. Anbei mal ein Bild vom neuen MAN-Bus.

https://www.magdeburger-news.de/?c=2019 ... =Beyendorf

Also wird Leipzig dann wohl die einzige deutsche Stadt sein wo Straßenbahnen von Solaris fahren? Es werden aber bestimmt trotzdem noch Solaris-Straßenbahnen für Leipzig gebaut? Es wurden ja noch nicht alle Solaris-Straßenbahnen für Leipzig ausgeliefert. Bin mal gespannt welcher Hersteller hier für Magdeburg dann neue Straßenbahnen bauen wird. Bisher gibt es immer noch keine endgültige Entscheidung darüber?
Das schlimmste was mir in meinen Tatrahobby passieren kann wäre, wenn mir die MVB ein Tatrafahrverbot auf allen Tatralinien in der Tatrastadt Magdeburg erteilt.

Benutzeravatar
Dave Tarassow
Beiträge: 14
Registriert: 23.06.2019 17:51
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: NGT10 von Solaris für Leipzig

Beitrag von Dave Tarassow »

Zoni01 hat geschrieben: 15.05.2021 07:41 Woran hat es wohl dann gelegen? In Polen wird doch günstig produziert. Oder ist günstig nicht immer die bessere Wahl für ein Verkehrsbetrieb?
Die Marke "Solaris Tram" war der Versuch, groß ins Straßenbahngeschäft einzusteigen und besonders für die Betriebe, die nicht so viel Geld haben bzw. öffentliche Fördermittel bekommen, Fahrzeuge zu liefern. Von der Konstruktion entsprach es einem Multigelenkfahrzeug, die es wie Sand am Meer gibt. Die deutsche Version ruhte jedoch auf den GTx, den es beispielsweise in Berlin (GT6N) gibt - später auch für den polnischen Markt benutzt. Ihre Besonderheiten hatte die Tramino-Famile auch. Der Preis ist natürlich eine wichtige Rolle, aber es müssen auch andere Faktoren stimmen. Wenn sich Firmen an einer Ausschreibung beteiligen, wissen die Auftraggeber beim Angebot nicht, welche Firma sich dahinter versteckt. Die Angebote haben eine Nummer. Damit soll vermieden werden, dass Auftraggeber Firmen bevorzugen. Der Auftraggeber wählt dann das für sich beste Angebot aus. Am Ende kommt dann Solaris, Siemens, Alstom, Stadler, Modertrams oder wer auch immer raus. Das kann der Wunschhersteller sein, aber auch einen, den man nicht haben wollte. Man kann natürlich die Ausschreibung so stricken, dass nur ein Hersteller gewinnen kann. Und das ist legal.
Zoni01 hat geschrieben: 15.05.2021 07:41 Und dabei habe ich schon gedacht Solaris sei am Exportieren.
Zoni01 hat geschrieben: 15.05.2021 07:41 Also wird Leipzig dann wohl die einzige deutsche Stadt sein wo Straßenbahnen von Solaris fahren?
Neben Leipzig erhielten auch Braunschweig und Jena Traminos.

Bild
Bei meinem Besuch in Braunschweig im Jahr 2018 traf ich viele Traminos an. In Jena (2017) sah ich leider nur einen weit weg, daher kein Foto.
Zoni01 hat geschrieben: 15.05.2021 07:41 Aber in Zukunft wohl nur noch neue Solarisbusse?
Im Moment ja. Außer Stadler entscheidet sich um. Die Tramino-Konstruktion war ja nicht schlecht. Sie hat ihre Vor- und Nachteile.
Zoni01 hat geschrieben: 15.05.2021 07:41 In Magdeburg hat man nicht so positive Erfahrungen mit Solarisbussen gemacht. Weil jetzt die neuen Busse alle von MAN gekommen sind.
Muss nichts heißen. Auch hier gibt es dasselbe Prinzip mit den Ausschreibungen. Der Auftraggeber weiß - in der Regel - nicht, welcher Hersteller sich hinter dem Angebot befindet. Außer, es sind typische Merkmale abgebildet, die auf den Hersteller X deuten. So hatten die LVB vergangenes Jahr E-Busse ausgeschrieben, aber das beste Angebot hatte nicht Solaris, wie Außenstehende vermuteten, sondern VDL.
Zoni01 hat geschrieben: 15.05.2021 07:41 Es werden aber bestimmt trotzdem noch Solaris-Straßenbahnen für Leipzig gebaut?
Ja. Einige noch unter den Namen Solaris und die 20 nachbestellten* Fahrzeuge im Namen von Stadler. Wenn man es aber ganz genau nimmt, ist Solaris Tram ja jetzt 100 % Stadler. * Hier hatten die LVB eine Nachbestellung ausgeschrieben. Dabei wurden die Anforderungen des Tramino Leipzig gestellt und so konnte am Ende nur Solaris Tram gewinnen. Hätte man die Ausschreibung nicht so gestrickt, wäre am Ende vielleicht ein anderer Hersteller herausgekommen.
Zoni01 hat geschrieben: 15.05.2021 07:41 Bin mal gespannt welcher Hersteller hier für Magdeburg dann neue Straßenbahnen bauen wird. Bisher gibt es immer noch keine endgültige Entscheidung darüber?
Mir ist zumindest nichts bekannt. In den MVB-Pressemitteilungen ist auch nichts zulesen.
Mit besten Grüßen > Dave Tarassow
+++

Antworten