T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Das Forum rund um die Welt der Tatrabahnen
Benutzeravatar
Zoni01
Beiträge: 980
Registriert: 06.09.2006 01:32
Wohnort: Tatrastadt Magdeburg
Kontaktdaten:

T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Zoni01 »

In diesem Thema geht es um die Magdeburger T4D Tatrawagen welche auch heute noch im Einsatz sind. :) Das ist wirklich kein Scherz.
Schaut euch mal diese neuen Bilder hier an. Die Scheinwerfer sehen so aus, als ob diese nur drauf gesteckt wurden sind. Also gar nicht mal fest verbaut? Heute in Magdeburg gesichtet, bei T4D Probefahrten für den Winter 2022. :mrgreen:
HerbstMD.JPG
Man beachte hier das orange Warnlicht auf dem Dach des ehemaligen T4D-Fahrschulwagens. Und die Fahrgäste hier vorne im Wagen. Welche aber bestimmt für die MVB arbeiten. Auch die beiden Fahnen sehen vorne auf den Schneeschieber ganz gut aus. 8)
Tatrafahrt.JPG
Da der Tatrafahrer eine Maske trägt, brauche ich den Fahrer gar nicht unkenntlich machen. :) Man erkennt ihn einfach nicht im Bild. :)
Und es sitzen vorne hinter der Fahrerkabine gleich mehrere Personen im Arbeitswagen. Dieser orange Tatrawagen wurde erst letztes Jahr 2020 komplett neu umgebaut. Es müsste der ehemalige T4D Fahrschulwagen sein. Da die MVB auch mehrere Tatrawagen aus Berlin gekauft hat. Und einer der Berliner-Tatrawagen wurde davon umgebaut zum Fahrschulwagen. Vielleicht ist das ja eine Erklärung warum man ganz vorne die Lampen nur aufgesteckt hat?

Einen T4D Fahrschulwagen gibt es eben nicht mehr in Magdeburg. Dieser wurde einfach von der MVB vom T4D Fahrschulwagen zum T4D Arbeitswagen umgebaut. Und so sieht der erste T4D Wagen ganz vorne im Beweisfoto jetzt aus. Ich bin auch ein wenig verwundert das es dafür eine TÜV-Abnahme gibt? Für die aufgesteckten Lampen an der Stange? Bei Winter-Räumfahrzeugen gibt es wohl keine TÜV-Abnahme für aufgesteckte Lampen? Sieht wirklich etwas seltsames aus, oben im Bild. Auf einer extra Stange 4 aufgesteckte Lampen. Sogar helle LED-Scheinwerfer erkenne ich vorne am T4 Tatrawagen. :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das schlimmste was mir in meinen Tatrahobby passieren kann wäre, wenn mir die MVB ein Tatrafahrverbot auf allen Tatralinien in der Tatrastadt Magdeburg erteilt.

Manitou
Beiträge: 915
Registriert: 06.10.2006 00:36

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Manitou »

Bei Schnepflügen deckt der Flugschar die Einbau-Scheinwerfer ab. Deshalb haben Anbau-Schnepflüge häufig Scheinwerfer, ach bei Straßenfahrzeugen.

Benutzeravatar
Zoni01
Beiträge: 980
Registriert: 06.09.2006 01:32
Wohnort: Tatrastadt Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Zoni01 »

Manitou hat geschrieben: 13.11.2021 01:27 Bei Schnepflügen deckt der Flugschar die Einbau-Scheinwerfer ab. Deshalb haben Anbau-Schnepflüge häufig Scheinwerfer, auch bei Straßenfahrzeugen.
Magdeburg hat ja mehrere T4D Schneepflüge im Einsatz wenn es schneit. Da reicht eine Traktion gar nicht aus um alle Strecken freizuräumen.
Da sind die Lichter an der richtigen Position. Ich verstehe schon deine Aussage wenn der Schnee zu hoch von der Schaufel an die Lichter kommt. Bei diesen Bildern sieht das wirklich schon kurios aus. Aber wie gesagt. Es ist der einzige T4D wo man das mit den Lichterbau weiter oben auf der Stange gemacht hat. Vor 2 Jahren war das ja der T4D Fahrschulwagen gewesen. Und kein Schneepflug wie heute. Zum Glück hatte ich meine Kamera mit dabei. Es war wirklich echter Zufall als dieser Schneepflug-Tatra oben im Bild vorbei fuhr. :)
Das schlimmste was mir in meinen Tatrahobby passieren kann wäre, wenn mir die MVB ein Tatrafahrverbot auf allen Tatralinien in der Tatrastadt Magdeburg erteilt.

das Fauli
Beiträge: 25
Registriert: 26.03.2021 15:31

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von das Fauli »

@Zoni: Weißt Du, wie der Schneepflug am Tatrawagen verbaut ist? Ist der fest verbaut oder abnehmbar?
Zoni01 hat geschrieben: 12.11.2021 22:15 Auf einer extra Stange 4 aufgesteckte Lampen.
Die Lampen sind garantiert nicht nur aufgesteckt, sondern fest verbunden mit dem Schneepflug oder dem T4D.
Zoni01 hat geschrieben: 12.11.2021 22:15 Bei Winter-Räumfahrzeugen gibt es wohl keine TÜV-Abnahme für aufgesteckte Lampen?
Ich kenne keine Räumfahrzeuge, bei denen die Lampen nur aufgesteckt sind. Meines Wissens nach sind die immer entweder mit dem Schneepflug oder mit dem Fahrzeug fest verbunden. Wenn sie am Fahrzeug verbaut werden, dann kümmert sich der Lampen-Hersteller um die Zulassung, sind sie am Schneepflug fest verbaut, dann macht das der Schneepflug-Hersteller.
Zoni01 hat geschrieben: 13.11.2021 10:18 Magdeburg hat ja mehrere T4D Schneepflüge im Einsatz wenn es schneit. Da reicht eine Traktion gar nicht aus um alle Strecken freizuräumen.
Da sind die Lichter an der richtigen Position. Ich verstehe schon deine Aussage wenn der Schnee zu hoch von der Schaufel an die Lichter kommt. Bei diesen Bildern sieht das wirklich schon kurios aus. Aber wie gesagt. Es ist der einzige T4D wo man das mit den Lichterbau weiter oben auf der Stange gemacht hat.
Sind denn die anderen Schneepflügen auch so hoch, daß sie die Scheinwerfer des T4D verdecken? Wenn nicht , dann sollten die Scheinwerfer des T4D noch über der Pflugschar zu sehen sein und dann bräuchte man keine Zusatzscheinwerfer am Schneepflug als Ersatz für die verdeckten T4D-Scheinwerfer.

Falls Dir das Fahrzeug zufällig noch einmal vor die Linse fährt, wäre es cool, wenn Du ein Foto seitlich vom Schneepflug oder sogar von hinten leicht schräg auf den Plug machen könntest. Es interessiert mich, wie das angebaut ist.

Gruß

Fauli

Benutzeravatar
Zoni01
Beiträge: 980
Registriert: 06.09.2006 01:32
Wohnort: Tatrastadt Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Zoni01 »

das Fauli hat geschrieben: 13.11.2021 13:44 @Zoni: Weißt Du, wie der Schneepflug am Tatrawagen verbaut ist? Ist der fest verbaut oder abnehmbar?
Das weiß ich leider überhaupt nicht. :( Die Tatrafotos sind per Zufall entstanden. Als ich vom weiten plötzlich eine orange T4D-Traktion angefahren sah. Zum Glück hatte ich meine Kamera noch rechtzeitig parat. :)
Zoni01 hat geschrieben: 12.11.2021 22:15 Sind denn die anderen Schneepflügen auch so hoch, daß sie die Scheinwerfer des T4D verdecken? Wenn nicht , dann sollten die Scheinwerfer des T4D noch über der Pflugschar zu sehen sein und dann bräuchte man keine Zusatzscheinwerfer am Schneepflug als Ersatz für die verdeckten T4D-Scheinwerfer.
Was ich nur dazu weiß. Es ist der einzige T4D wo die Lampen so hoch an der Stange sind. Du siehst ja im Bild oben im Beitrag 1 den zweiten T4D dahinter. Der hat ganz normale eingebaute Lampen unten am Tatrawagen. Und dieser fuhr eigentlich immer als erster Wagen. Erst als der T4D Fahrschulwagen letztes Jahr umgebaut zum Arbeitswagen wurde, da sah ich dieses neue Design mit Lampen auf der Stange. Das fällt ja sofort auf.
Zoni01 hat geschrieben: 12.11.2021 22:15 Falls Dir das Fahrzeug zufällig noch einmal vor die Linse fährt, wäre es cool, wenn Du ein Foto seitlich vom Schneepflug oder sogar von hinten leicht schräg auf den Plug machen könntest. Es interessiert mich, wie das angebaut ist. Gruß Fauli
Das passiert leider nur selten. :( Zudem hüllt sich die MVB in Schweigen. :( Man erfährt leider nicht, wo genau und zu welchem Zeitpunkt diese orangen T4D Arbeitsfahrzeuge unterwegs sind. Nur bei den Straßenbahnen für die Fahrgäste, gibt die MVB Auskunft. Wo zum Beispiel die KT4D Wagen oder T6A2 gerade im Einsatz sind. Hier war es jetzt der Schneepflug oben in den Bildern. Ein anderes Arbeitsfahrzeug ist dieser kuriose Tatrawagen im Link, ab Bild-Nr. 3. :D

https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 05,8105129

Einmal wegen der grün/blauen Fensterscheiben. Dann wegen der kuriosen Zielanzeige, wir schleifen die Schienen für Magdeburg. Und dann noch weil die MVB extra mehrere T6A2 Tatrawagen aus Berlin gekauft und komplett zu Arbeitsfahrzeugen umgebaut hat. Siehe folgenden Link, da ich dieses Bild hier nicht gemacht habe. https://www.bahnbilder.de/bild/deutschl ... 3-der.html

Die MVB hier in Magdeburg hat wirklich so einige Tatrawagen aus Berlin bei der BVG gekauft. :mrgreen: Aber nochmal kurz zurück zum T4D MD.
Mir ist bei diesen T4D Tatrabild hier etwas aufgefallen. Was bedeutet eigentlich das T in der Oberleitung? Ich habe es extra im Bild rot eingekreist. Das blaue T-Schild heißt bestimmt nicht Tatrawagen.
TatraSchneeSchieber.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das schlimmste was mir in meinen Tatrahobby passieren kann wäre, wenn mir die MVB ein Tatrafahrverbot auf allen Tatralinien in der Tatrastadt Magdeburg erteilt.

Manitou
Beiträge: 915
Registriert: 06.10.2006 00:36

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Manitou »

Das "T" kündigt den Streckentrenner an, der sich genau über dem Schleifstück des 1. Wagen befindet.

Großverbundplatte
Beiträge: 122
Registriert: 25.01.2008 09:39
Wohnort: Herzberg

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Großverbundplatte »

Wenn Du, Zoni01 etwas das Internet befragen würdest sollten viele Deiner Fragen dort eine Antwort finden. Es gibt in Magdeburg 2, in Worten ZWEI Schneepflüge welche aus den Wagen 1228 und 1229 entstanden sind. Somit handelt es sich nicht um den "alten" Fahrschulwagen wie Du es hier behauptest, dieser hängt bei deinem Bild nämlich hinter dem Schneepflug. An dem Tag wo Du dieses " sensationelle seltene Tatrafoto" aufgenommen hast war eine Presseveranstaltung des Winterdienst gemeinsam mit dem Winterdienst der Stadt Magdeburg, gab es am Sonnabend auch einen entsprechenden Artikel in der heimatlichen Volksstimme. Somit waren die "Fahrgäste" sicherlich einige Pressevertreter. Wenn Du Dir Dein Bild einmal genau ansiehst erkennt man eigentlich dass dieser Schneepflug gar keine Scheinwerfer mehr an der ursprünglichen Stelle besitzt, schau mal auf den zweiten Wagen wo man die/den Scheinwerfer erkennt. Auch sind es insgesamt 4 Scheinwerfer auf dem Bügel an der Front, zwei werden der Ersatz für die entfernten originalen Scheinwerfer sein und die kleinen schwarzen daneben sind Arbeitsscheinwerfer zum Ausleuchten der Pflugbereiches im Einsatzbetrieb.
Warum sollen die MVB eigentlich öffentlich bekannt geben da jetzt ein Schneepflug unterwegs ist, ich glaube wenn ein Schneepflug unterwegs ist dann liegt Schnee und die MVB hat andere Sorgen als irgendwo mitzuteilen das jetzt der Schneepflug unterwegs ist. Was nützt Dir diese Info wenn Du aber nicht weisst wo der Schneepflug seine Runden fährt, willst Du das gesamte Netz in Magdeburg absuchen wo sich gerade der Schneepflug befindet?

@ Fauli, nach meinem Kenntnisstand ist der Schneepflug fest mit dem Fahrzeug verbaut und dazu an die Stelle gekommen wo einst die Kupplung angebaut war.

Tobias Walter
Beiträge: 156
Registriert: 08.08.2011 22:16
Wohnort: L. E. (Leipzig)

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Tobias Walter »

Formell handelt es sich um "Schneepflugtriebwagen".
"Mit dem Wissen von heute, sag ich dir nur eins: 'Scheiß' auf Regeln und lebe dein Leben."

Die Worte einer 93-jährige Patientin zu mir... :shock:

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1232
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von M73 »

Mal eine Frage, die es in München aktuell (noch) nicht gibt: Wird bei Zwei gekoppelten Tatra-Triebwagen die Fahrspannung irgendwie von Fahrzeug zu Fahrzeug überbrückt? Also könnte unter ungünstigen Umständen an einer Oberleitungs-Trennstelle die zwei Stromkreise des Fahrdrahtes über die Fahrzeuge selbst gebrückt werden?

In München waren die Trennstellen früher ausnahmslos so gestaltet, daß eine Überbrückung mittels einem Pantographen nicht möglich war: theoretisch konnte ein Tramwagen sogar bei ungünstigem Stillstand schlichtweg Stromlos stehen bleiben - ist aber im Münchner Netz kaum ein Problem, da überall im Netz ein minimales Gefälle gibt, so daß der Wagen irgendwann wieder unter Spannung kommt und weiterfahren kann...
Neuerdings gibt es auch einige Trennstellen, die eine Übergansglose Spannungsversorgung ermöglicht; beide Gleichrichterwerke müssen halt dafür ausgerüstet sein.

Bei den Alten M+M+m - Konstellationen waren die Spannungen der zwei Triebwägen voll getrennt - nur die Steuerspannung war genau Definiert und wurde streng galvanisch Getrennt übergeben, was ein Überbrücken der damaligen Trennstellen über Fahrzeuge hinweg ausschloss.
Zuletzt geändert von M73 am 16.11.2021 16:27, insgesamt 1-mal geändert.
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Benutzeravatar
M73
Beiträge: 1232
Registriert: 17.09.2008 11:01
Wohnort: München

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von M73 »

Dein Bild einmal genau ansiehst erkennt man eigentlich dass dieser Schneepflug gar keine Scheinwerfer mehr an der ursprünglichen Stelle besitzt, schau mal auf den zweiten Wagen wo man die/den Scheinwerfer erkennt.
Großverbundplatte, bist Du Dir da sicher? Ich könnte mir Vorstellen, daß die normalen Wagenscheinwerfer auf dem Foto schlicht vom Schnee-Staub-Schutz verdeckt werden....
Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch .
(Karl Valentin, Münchner Volksschauspieler und Humorist)

Großverbundplatte
Beiträge: 122
Registriert: 25.01.2008 09:39
Wohnort: Herzberg

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Großverbundplatte »

M73 ich bin mir da zu 100% sicher das dort keine Scheinwerfer mehr sind. :wink:
Zur anderen Frage: Es ist keine Überbrückung an der Trennstelle möglich da es keine durchgehende 600V Verbindung zwischen den Fahrzeugen gibt, anders als in Leipzig bzw. den T6 und KT4D welche ja nicht mit angelegten Stromabnehmer hier fahren.

Tobias Walter
Beiträge: 156
Registriert: 08.08.2011 22:16
Wohnort: L. E. (Leipzig)

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Tobias Walter »

Um ein Überbrücken von zwei getrenten Stromabschnitten zu verhindert, sind die mit "T" gekennzeichneten Trenner spannungslos zu befahren. Sprich: hier bitte nicht beschleunigen/ hier bitte ohne Last (Stromziehen) fahren.
"Mit dem Wissen von heute, sag ich dir nur eins: 'Scheiß' auf Regeln und lebe dein Leben."

Die Worte einer 93-jährige Patientin zu mir... :shock:

Großverbundplatte
Beiträge: 122
Registriert: 25.01.2008 09:39
Wohnort: Herzberg

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Großverbundplatte »

Hier ging es nicht um die Verhaltensweise an diesem Signal sonder darum ob im ungünstigen Fall eine Überbrückung zweier Strombezirke erfolgen könnte. Also unter dem ungünstigen Fall der erste Wagen im spannungslosen Bereich hinter der Trennstelle steht und durch den zweiten Wagen, welcher noch im anderen Bereich Strom hat nun über eine elektrische Verbindung den Strom zum spannungslos stehenden Wagen bringt und somit auch in den dortigen Strombereich.

Benutzeravatar
Zoni01
Beiträge: 980
Registriert: 06.09.2006 01:32
Wohnort: Tatrastadt Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Zoni01 »

Manitou hat geschrieben: 14.11.2021 17:17 Das "T" kündigt den Streckentrenner an, der sich genau über dem Schleifstück des 1. Wagen befindet.
Hier in Magdeburg hatten viele T4 Tatrawagen so einen schwarzen Schalter gehabt. Da stand drauf, Stromlos / unter Strom. Wenn man diesen nach links oder Rechts gedreht hat, war plötzlich der Fahrstrom weg. Und das Motoren-Lüftergeräusch ging im T4D Wagen dann aus.
Vielleicht mussten es die Tatrafahrer deswegen machen, sobald Sie das blaue T-Schild oben in der Leitung sahen? Also bei überfahren des Streckentrenners, dass dann der T4 Tatrawagen kurz während der Fahrt ausgeschaltet werden musste? Um eine Überspannung zu vermeiden?
Aber mit Stromspannung und Fahrstrom kenne ich mich gar nicht gut aus. :( :(
Großverbundplatte hat geschrieben: 15.11.2021 14:02 Wenn Du, Zoni01 etwas das Internet befragen würdest sollten viele Deiner Fragen dort eine Antwort finden.
Und das mache ich eben nicht so oft. Aber jetzt wo du es sagst, habe ich das hier auf der MVB-Webseite gefunden. Zum T4D Einsatz in Magdeburg.

https://www.mvbnet.de/winterdienst/
Großverbundplatte hat geschrieben: 15.11.2021 14:02 An dem Tag wo Du dieses " sensationelle seltene Tatrafoto" aufgenommen hast war eine Presseveranstaltung des Winterdienst gemeinsam mit dem Winterdienst der Stadt Magdeburg, gab es am Sonnabend auch einen entsprechenden Artikel in der heimatlichen Volksstimme. Somit waren die "Fahrgäste" sicherlich einige Pressevertreter.
Die Volksstimme habe ich nicht. Und wieso dürfen einige Pressevertreter im Arbeitswagen mitfahren? Ich dachte nur das darf aus Sicherheitsgründen nur das MVB-Fahrpersonal, sowie MVB-Mitarbeiter? Einfach wegen Unfallschutz, falls ein Unfall mit der Straßenbahn passiert und es dann zu Personenschäden kommt. Dann sind doch nur die MVB-Mitarbeiter finanziell abgesichert bei Personenschäden. Und nicht die Fahrgäste bzw. Pressevertreter.
Zuletzt geändert von Zoni01 am 16.11.2021 20:58, insgesamt 2-mal geändert.
Das schlimmste was mir in meinen Tatrahobby passieren kann wäre, wenn mir die MVB ein Tatrafahrverbot auf allen Tatralinien in der Tatrastadt Magdeburg erteilt.

Großverbundplatte
Beiträge: 122
Registriert: 25.01.2008 09:39
Wohnort: Herzberg

Re: T4D Wagen in Magdeburg gesichtet

Beitrag von Großverbundplatte »

https://www.mvbnet.de/winterdienst/?fbc ... FYlGRgbCP4

Hier sieht man es deutlich, keine originalen Scheinwerfer mehr und 2! Schneepflugtriebwagen.

Antworten